StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenPfotenboardLogin
Wilkommen
Unser Forum hat einen Gastaccount, mit dem du dich gerne einloggen kannst.


Nutzername: Warrior
Passwort: Warriorcats

Hinterlasse doch einen Eintrag in unserem Gästebuch. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 32 Benutzern am Sa 12 Mai - 13:14
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Nox [Werbung]
Di 25 Aug - 13:56 von Gast

» Der FeuerClan
Sa 15 Aug - 15:18 von Warrior

» Warrior Cats Super Forum/RPG
Mo 3 Aug - 14:45 von Warrior

» TRS The Rising Souls
Do 23 Apr - 16:00 von Gast

» Frozen Silence
Do 16 Apr - 19:06 von Gast

» Dark Souls|Eine düstere Welt
So 8 März - 19:06 von Gast

» Light and Darkness - Neustart
So 8 März - 19:05 von Gast

» Aktiv?
So 22 Feb - 3:14 von Dämonenherz

» Law of Warrior
So 18 Jan - 22:21 von Gast

Blutstern
 
Sprenkelstern
 
Funkenstern
 
Beerenherz
 
Nebelpfote
 
Rauchblume
 
Himbeerblatt
 
Diamantenschimmer
 
Flammenschweif
 
Tautropfen
 

Austausch | 
 

 SturmClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Löwenpranke

avatar

Ältester des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 24 Apr - 18:56

Gelangweilt lag Löwenpranke von den ganzen Tag im Bau der Ältesten, zu faul und zu müde, um aufzustehen und sich vor den Bau zu legen, um den Clan zu beobachten. Deshalb lag er einfach da und tat nichts. Seine Aufmerksamkeit richtete sich auf den Eingang des Baus, als er einen bekannten Schrittrhytmus höre und am Boden spürte. Dämonenherz, ein guter Freund von Löwenpranke, kam durch den Eingang und fragte ihn, ob er nicht mit aus dem Bau raus gehen wollen würde und wie es ihm ginge. Löwenpranke stand auf und stützte sich auf Dämonenherz ab, der ihn dann vorsichtig vor den Bau sich setzen ließ.

"Mir geht es ganz gut. Ich habe ein wenig Schmerzen an der Flanke, aber das geht schon. Und wie geht es dir?", antwortete der alte Kater.

Er sah sich im Lager um, nachdem die Sonne aufgehört hatte, ihn so stark zu blenden. Einige Katzen saßen allein oder zusammen verstreut im Lager und warteten auf irgendetwas.
Ach ja, heute ist ja die große Versammlung! , fiel ihm dann wieder ein. Er hatte es wärend des langweilens wohl vergessen.

"Auf wen wartet Blutstern noch, bis sie zur Versammlung losgeht?", fragte Löwenpranke.

Er ließ den Blick nochmal über das Lager schweifen, doch konnte er nicht erkennen, wer noch fehlt. Er war, wie Dämonenherz und Beerenherz aus dem DonnerClan, nicht aus dem WindClan, deshalb kannte er den Clan noch nicht so gut. Er kannte Blutstern, die anderen DonnerClanler, Rauchblume und sonst niemanden richtig. Löwenpranke wusste sogar nicht genau, wer überhaupt der Stellvertreter von Blutstern war.


[Geht mit Dämonenherz aus dem Bau ~ Spricht ~ Sieht sich im Lager um]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Do 25 Apr - 14:06

Die Kätzin spielte mit den Ohren als Dämonenherz sich erhob. Er hatte-gegen Beerenherz's Vermutung-doch kurz etwas zu Blutstern gesagt. Seine Miene hatte die Kätzin nicht sehen können, als er zum Ältestenbau gegangen war. Aber das interessierte sie jetzt auch nicht mehr. Dämonenherz's hatte seinen Willen nicht bekommen, dass allein reichte Beerenherz's schon. Sie drehte ihre Ohren in die Richtung von Orkanpfote, bekam aber nur die Hälfte seiner Worte mit. Nur das er Rauchblume irgendetwas fragen wollte hatte sie mitbekommen. Ihr Blick folgte nochimmer ihrem Bruder der jetzt im Ältestenbau verschwand.

"Tu das Orkanpfote," nuschelte sie kurz zu ihrem Schüler bevor sie sich auf ihre Pfoten erhob.Unschlüssig zuckte sie mit ihrem Schwanz bevor sie zögernt in Richtung Blutstern schritt.

"Blutstern, wo bleiben Glutpfote und Winterpelz?", fargte sie und dachte an Glutpfote. Ob die Kätzin wütend und enttäuscht von der Traningsstunde trödelte?

{Beobechtet noch kurz~spricht kurz~geht zu Blutstern~spricht sie an}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Glutpfote

avatar

Schülerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 29 Apr - 18:47

Glutpfote traute sich nicht, nochmal ein zweites Kaninchen zu verjagen. Lieber ließ sie es in Ruhe, anstatt nochmal zu versagen und Dämonenherz noch weiter zu reitzen. Deshalb saß sie lieber angespannt da und hoffte, dass er bald einfach mit ihr zurück ins Lager gehen würde und sie dort wieder zurecht weisen würde. Das tat er auch. Er durchbohrte sie, was sie sehr nervös machte, aber stürmte er Richtung Lager und nahm die Beute mit.
Im Lager angekommen, ließ sie sich zirechtweisen und nahm die Strafe hin. Sie hatte sie doch verdient, oder nicht? Dämonenherz ist ihr Mentor, deshalb wird er schon wissen, was er tut und wie man Schüler richtig ausbildet.
Sie saß noch einige Zeit vor dem Schülerbau und dachte nach, was sie getan hatte.
War es richtig? War es falsch? Was kann ich besser machen? Liegt es an mir? , überlegte sie lange.
Nachdenklich und ohne Lösung stand sie dann bald auf und sah zur Schwester von Dämonenherz, Beerenherz und ihren Schüler, Orkanpfote.
Etwas unbehaglich stand sie auf und auf den Schüler zu.

"Hallo, Orkanpfote. Wie geht es dir? Du warst heute nicht mit Beerenherz, Dämonenherz und jagen üben, sagte sie, mit sorglichem Unterton.

Sie kam ursprünglich aus dem SchattenClan. Sie hatte auch noch nicht wirklich Freunde im neuen Clan, dem SturmClan, was nicht dauerhaft so bleiben sollte. Deshalb wollte sie sich ein paar Freunde machen und der Schüler, der Schwester des Mentors ist doch ein guter Anfang. Wahrscheinlich werden sie so wie so oft miteinander trainieren und da ist es besser, wenn man sich wenigstens ein bisschen versteht. Außerdem kam ihr der Kater sehr sympathisch vor.
Vielleicht werden wir mal gute Freunde? , fragte sie sich.
Glutpfote war noch jung und noch ihr ganzes Leben vor sich. Sie hat viele Türen, die sie öffen kann, was sie ausnutzen sollte. Denn sie hat nicht unbedingt vor, ei leben allein zu führen, da ihre Eltern auch früh gestorben sind, was sie auch stark traumatisiert hatte. Das wollte sie nun wirklich nicht.


{ Traut sich nicht || Lässt Predigt über sich ergehen || Geht zu Orkanpfote || Spricht || Erinnerungen }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Winterpelz

avatar

Stellvertreter des Sturmclans


Bildnachweis
Avatar: Hans-Peter Schreier / pixelio.de
Signatur:

BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 6 Mai - 17:30

---> SturmClan Territorium

Keuchend kam Winterpelz durch den Lagereingang gehastet. Sie sah sich kurz um und versuchte etwas zu entdecken, was nicht normal war, aber vor ihren Augen verschwamm alles und sie konnte sich nicht konzentrieren. Sie kniff die Lider zusammen und marschierte dorthin, wo normalerweise das Zentrum des Lagers war. Doch stattdessen landete sie nur in der Hecke. Verdutzt setzte sie sich kurz hin, bis es sich in ihrem Inneren zu lüften schien. Sie brachte ihre Beute auf den Sammelplatz und beeilte sich anschließend zu Blutstern zu gehen.

"Tut mir leid. Was ist passiert?", fragte sie leicht beschämt.

Winterpelz wollte doch unbedingt eine gute Clankatze sein, aber im Moment musste sie sich wohl noch mehr anstrengen. Sie bewunderte sie starke, loyale Blutstern, die jedem Problem trotze. Sie bewunderte auch die fleßigen Schüler, die immer für eine Jagd zu haben waren.

Oh nein, die Versammlung!, fiel ihr plötzlich ein. Das hatte sie wohl vollkommen vergessen. Verärgert zuckte sie mit dem Schweif. Daran musste sich etwas ändern.


{ kommt ins Lager || bringt Beute weg || geht zu Blutstern || spricht mit ihr || ärgert sich }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Do 9 Mai - 19:45



Blutstern wollte gerade Beerenherz antworten, als Winterpelz in das Lager kam.
Beute, gut. Das ist immer gut.
Winterpelz kam sogleich zu der Anführerin, um mit ihr zu reden.
"Keine Angst, ich hab nur verkündet, wer mit zur Versammlung geht, aber es war ja bereits klar, dass du als Stellvertreterin dabei sein solltest. Und da du jetzt hier bist, können wir losgehen.", meinte Blutstern zufrieden.
Die Kätzin erhob sich und gab einen kurzen Laut von sich, um Dämonenherz' und Glutpfotes Aufmerksamkeit zu erlangen.
"Damit sind wir alle da Beerenherz. Der Weg zur ersten Versammlung der neuen Clans beginnt jetzt."
Mit diesen Worten setzte sich die Kätzin in Bewegung und trottete langsam Richtung Lagerausgang.
Sie hatten noch Zeit, es war noch nicht sehr dunkel.
Aber lieber zu früh, als zu spät. Vielleicht gab es auch viel zu bereden. Immerhin hatte sich einiges in den Clans getan nach dem Krieg.
Die Kätzin schlich sich ruhig durch den Ausgang des Lagers hinaus. Ihr Blick glitt über das Territorium. Es war alles ruhig, es sollte sie nichts auf dem Weg stören.


{spricht mit den anderen || geht los zu Versammlung}
-->Baumgeviert.

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

avatar

Gast


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Sa 11 Mai - 20:39

All das Geschehen um sie herum und alles, was Eschenpfote tat, war still dabei zu sitzen und es zu betrachten. Wie Eissturm zu ihnen stieß und verletzt war und alles, was der junge Kater tun konnte, war dabei zu sitzen und verdattert vor sich hin zu starren.
Noch immer war seine Brust vor Stolz geschwellt ob der Aufgabe, die Blutstern ihm und Kolibrifeder übertragen hatte. Ja, wie stolz er doch darauf war. Er hätte nicht zum Treffen der Clans mitgehen dürfen, aber er hatte eine ehrenvolle Aufgabe.
Aber wie er den Kater da liegen sah und all die Aufregung, bemerkte er, dass er nichts mit diesen Katzen um sich herum verband. Wie könnte es auch? War er doch noch nicht lange in ihren Reihen. Aber da war nichts. Nicht einmal Mitgefühl schien er zu empfinden und das war dann doch eine Tatsache, die ihn zutiefst erschreckte.
Sein Barthaare zitterten leicht vor Anspannung, als er wieder die Krallen ausfuhr und sie durch den Boden zu seinen Pfoten fahren ließ. Unruhig peitschte sein Schwanz hin und her. Das war nicht das Leben, das er früher gelebt hatte. Das hatte er verloren, er erinnerte sich nicht daran und das hier, das gab ihm das Gefühl, dass dieses niemals sein Leben werden könnte.
Der junge Kater schluckte schwer und blickte zu seinem Mentor auf.

“Kolibrifeder“,

flüsterte er und blickt hinab auf den Boden, bevor er wieder aufsah. Seine Stimme war schwach, als würde sie bei den nächsten folgenden Worten versagen, während sein Herz so wild schlug, als würde es ihm aus der Brust springen wollen.

“Ich glaube, ich kann keine Clan-Katze sein.“


{ ist erschrocken über sich | redet mit Kolibrifeder }
Nach oben Nach unten
Kolibrifeder

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Sa 11 Mai - 21:06


Auch Kolibrifeder bewegte sich nicht, als Eissturm ins Lager kam. Ja, er kannte den Kater und er hatte auch schon viel Zeit mir ihm verbracht. Aber was brachte schon eine Katzenmenge um ihn? Er war bei Rauchblume in guten Händen, da musste Kolibrifeder gar keine Unterstützung anbieten.

Als Eschenpfote seinen Namen sagte, zuckten die Ohren von Kolibrifeder leicht, was danach zu ihm durchdrang, war nicht gerade schön.

Der Kater dachte über seine nächsten Worte nach, es ging Eschenpfote wohl um ziemlich viel.

"Weißt du, jede Katze muss ihren eigenen Weg finden. Dabei sollte man auf keinem Fall einer Gruppe folgen, auch wenn sie dir Halt gibt. Wenn du dir sicher bist, dass dieses Leben nichts für dich ist, dann kann ich damit leben, auch wenn ich es nicht unbedingt begrüße. Aber sicher solltest du dir eben sein. So eine Entscheidung kann nur einmal gefällt werden. Ich denke nicht, dass Blutstern dich wieder aufnehmen würde, wenn du erst einmal gegangen bist."

Nein, Kolibrifeder wollte seinem Schüler wirklich nicht im Weg stehen. Aber er wollte ihn sicher wissen, egal ob hier, oder an einem anderen Ort.


{redet mit Eschenpfote}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 12 Mai - 13:19

Dämonenherz setzte sich gerade neben den Ältesten, als er antwortete, dass es ihm gut gehen würde, bis auf ein paar Schmerzen. Der alte Kater erkundigte sich nach dem Wohlergehen des Kriegers. Dieser antwortete nur kurz, dass es ihm auch gut gehen würde.
Die beiden Katzen lagen schweigend nebeneinander und beobachteten das Geschehen im Lager. Dämonenherz sah viele Katzen, die am Heilerbau wegen Eissturm waren, Katzen, die am Rand des Lagers waren und sich unterhielten, doch besonders fiel dem Krieger Glutpfote auf, die zu Orkanpfote ging.
Versucht sie endlich, sich einzuleben und Freunde zu finden? Gut, dann hängt sie nicht immer an meinem Schweif, dachte er etwas zufrieden.
Dann durchbrach Löwenpranke die Stille, indem er fragte, er denn noch fehlen würde, damit der Clan aufbrechen würde.
Dämonenherz öffnete gerade sein Maul, um "Stellvertreter. zu antworten, als eine Silver Tabby Kätzin ins Lager gestürzt kam.

"Die da. Ganz schön unorganisiert und durch den Wind ", sprach er mit leichter, kaum hörbarer Abscheu in der Stimme.

Sowas soll nach Blutstern uns anführen? Naja, ich weiß ja nicht, ob das gut gehen wird, dachte er mürrisch.
Dämonenherz Augen folgten er gehetzten Kätzin, wie sie Beute ablegte und dann zur Anführerin des Clans ging. Er beobachtete die beiden Katzen, wie sie sich unterhielten.
Kurz nachdem sie fertig gesprochen hatten, gab Blutstern einen laut von sich und verkündete, dass die Patrouille aufbrechen würde, um zur großen Versammlung zu gehen.
Dämonenherz erhob sich und richtete sich dann an Löwenpranke.

"So, mein alter Freund. Ich muss dann wohl wieder gehen. Ich bin dann morgen vor Sonnenhoch bei dir, denn ich muss noch etwas mit dir besprechen", Dämonenherz nickte Löwenpranke noch einmal respektvoll zu und lief dann zu Blutstern zum Lagerausgang.

Er lief schweigend am Ende der Gruppe. Mit den Gedanken woanders starrte er geradeaus und folgte der Gruppe.


---> Baumgeviert


{ Spricht mit Löwenpranke || Beobachtet Winterpelz ||Verabschiedet sich || Geht zum Baumgeviert }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 12 Mai - 13:51

Die Kätzin atmete erleichtert auf als sie Winterpelz sah, die durch den Lagereingang kam. Sie kam sofort zu Blutstern und fargte sie was passiert war und sagte das es ihr leidtat. Beerenherz zuckte der Stellvertreterin kurz mit den Ohren zu, und wante sich wieder Blutstern zu als diese schleißlich auf ihre Frage antwortete. Beerenherz schaute kurz Blutstern nach, als diese sich zum Lagerausgang begab. Die Aufregung war wie weggeblaßen, sie war jetzt viel ruhiger. Als Dämonenherz sich Blutstern anschließ, folgte die Kätzin ihm. Langsam überholte sie ihren Bruder und fand sich in der Mitte der Gruppe wider. Jetzt spürte sie freudige Erregung und freute sich auf ihre alten Clankamerarden. Sie hoffte das diese sich gut in den Clan's eingelebt hatten, so wie sie selbst. Kurz dachte sie n Orkanpfote,ihren Schüler, der jetzt wahrscheinlich enttäuscht im Lager herumsahs. Kurz ärgerte sie sich darüber das sie ihm nicht tschüss gesagt hatte, aber bald war sie in andere Gedanken vertieft. Sie blinzelte kurz und schaute zu ihrem Bruder.
{Hört Blutstern zu~geht~denkt}
----->Baumgeviert

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 12 Mai - 14:20

Orkanpfote sah wie Glutpfote zu ihm kan und ihn fragte wie es ihm ging und wieso er bein trainig nicht dabei gewesen wäre.Er sah sie an und sagte : " Mir geht es gut,du weist doch dass es meinen Bein nicht so gut ging und ich habe Rauchblume noch nicht gefragt wann ich wieder trainieren darf. Aber ich möchte sie jetzt fragen." Ob ich sie fragen soll ob sie mitkommt? Fragte sich Orkanpfote, doch als er sah dass Blutstern, Dämonenherz und Beerenherz zur großen Versammlung los gingen änderte er seine Meinung und sagte: " Ich glaube du solltest langsam mall losgehen zur großen Versammlung ? Du darfst doch mittkommen oder ?" Er schaute sie erwartungs voll an und wartete darauf dass sie schnell hinter den anderen hinterher gehen würde. Doch sie blib sitzen. Dann fragte er sich ob Rauchblume mit zur Versammlung gehen würde, da er sich nicht so sicher war fragte er Glutpfote: " Weist du ob Rauchblume zur Versammlung geht, weil es Eissturm ja nicht gut geht." Gespannt wartete er auf Glutpfotes Antwort.

(spricht mit Glutpfote, schaut, fragt Glutpfote)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 12 Mai - 15:35

Kristalllicht schaute etwas genervt zu Rauchblume. Das die Heilerin ihr nicht antwortete, nervte sie. Sie war sioch sicher das Rauchblume sie gehört hatte. Kurz räusperte sie sich, als sie draußen hörte das die Katzen ,die auf die große Versammlung gehen sollten,aufbrachen. Sie steckte ihre Schnauze kurz aus dem Heilerbau und lies ihre Gedanken schweifen. Plötzlich zucken ihre Ohren. Wäre ich doch gleich darufgekommen! Rauchblume hat mich nartürlich gehört, aber ich hötte selbst drauf kommen sollen das ich ja gar nicht raus darf... Ich verhalte mich so, alsob ich alles machen könnte wie jede Katze. Sie ging wieder in den Heilderbau. Kristalllicht fand es trotzdem nervig das Rauchblume ihr nicht antwortete.

"Rauchblume? Dann mache ich es eben nicht... Mir ist gerade noch was eingefallen. Wann darf ich den aus dem Heilderbau und meine Kriegerpflichten wieder aufnehmen?"
Neugierig spitzte sie die Ohren. GEspannt wartete sie auf eine Antwort. Hoffentlich antwortete ihr Rauchblume jetzt.

{ist genervt~denkt~spricht}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Winterpelz

avatar

Stellvertreter des Sturmclans


Bildnachweis
Avatar: Hans-Peter Schreier / pixelio.de
Signatur:

BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 14 Mai - 16:19

Winterpelz spürte Dämonenherz Blicke in ihrem Rücken wie Flammen bemerkte aber auch, dass Beerenherz sie begrüßte, als Blutstern antwortete:

"Keine Angst, ich hab nur verkündet, wer mit zur Versammlung geht, aber es war ja bereits klar, dass du als Stellvertreterin dabei sein solltest. Und da du jetzt hier bist, können wir losgehen."

Zu Winterpelz Erleichterung war nichts Schlimmes geschehen und Blutstern schien nicht verärgert. Sie verstand Dämonenherz, sie hatte es ja verdient. Sie hätte es ja besser wissen können. Die Kriegerin würde gerne mit dem Clangefährten reden, aber etwas in ihr schrie sie an, dass sie das lassen und den Kopf stolz in die Höhe recken sollte.
Unentschlossen zuckte die Kätzin mit dem Schweif, als sie ihrer Anführerin aus dem Lager folgte. Entweder sich konfrontieren oder sich stolz zeigen. Was genau sie jetzt zu einem Entschluss brachte, wusste sie selbst nicht genau, aber sie entschied sich für die zweite Variante. Vielleicht wollte sie etwas beweisen, sich selber und Dämonenherz.
Soll der ruhig glotzen, dachte sie trotzig. Sie würde es ihm schon zeigen und eine gute Stellvertreterin sein. Etwas von ihrem Stolz als Katze war zurück gekehrt. Etwas, das sie im Kampf verloren hatte.
Als der Wind ihr graues Fell zerzauste und es leicht schimmerte war alles fast wieder so, wie es davor immer gewesen war.


{ spürte Reaktionen anderer || hört Blutstern zu || ist erleichtert || folgt mit stolz erhobenem Kopf }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glutpfote

avatar

Schülerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 15 Mai - 10:41

Orkanpfote sagte, dass es ihm besser ginge, aber er Rauchblume noch fragen müsse, wann er denn wieder trainieren dürfe.
Glutpfote nickte fröhlich. Vielleicht könnten sie dann zusammen trainieren. Dann würde das Training auch viel mehr Spaß machen.

"Das freut mich sehr!", sagte sie.

Dann zog Blutstern Glutpfote's Aufmerksamkeit auf sich. Sie wollte lis gehen, zur großen Versammlung. Die kleine Schülerin schaute zu Blutstern, als Orkanpfote fragte, ob sie nicht auch mit zur Versammlung dürfe. Er fragte aber auch, ob sie dachte, dass Rauchblume nicht auch mit zu der Versammlung gehen müsse.

"Ja, ich muss dann jetztnwohl auf gehen. Ich weiß es nicht. Aber sie muss ja mitkommen, oder nicht? Sonst könnte doch der SternenClan verärgert werden.. Ich vermute, dass sie nachkommen wird, nachdem sie Eissturm versorgt haben wird.

Naja, ich muss dann jetzt wirklich weg. Bis morgen!
", sagte sie und rannte den anderen Katzen hinterher.

Blutstern stand vorne, Winterpelz daneben, dahinter war Beerenherz und am Ende der Gruppe lief ihr Mentor. Sie lief neben Beerenherz. Sie sah in Gedanken bersunken aus. Genau, wie Dämonenherz. Sie versuchte besser, kein Gespräch anzufangen, da sie niemanden aus seinen Gedanken reißen wollte. Stumm folgte sie den Anderen, zu den 4 großen Eichen, um sich dort mit den anderen 2 Clans zu treffen.


---> Baumgeviert


{ Redet mit Orkanpfote || Rennt zu Anderen || Geht zur großen Versammlung }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 15 Mai - 18:29

Orkanpfote schaute kurz Glutpfote nach wie sie den anderen nach rannte, kurz beneidete er sie aber dann schüttelte er seine Gedanken ab und schaute zum Heilerbau wo es grade ruhig war.Langsam ging er zum Heilerbau und blieb vor dem EIngang stehen. Dann rief er: " Rauchblume kann ich dich mall sprechen", er hoffte dass sie sich kurz Zeit für ihn nehemen würde.Er wartete als aber er keine Antwort hörte dachte er: vileicht ist sie grade zu dolle beschäftigt dass sie mich nicht gehört hatte, oder sie will mich nicht hören. Ich denke einfach viel zu viel nach. Schnell schob er seine Gedanken weg und ging in den Heilerbau. Drinen war es etwas dämerig das Orkanpfote stehen blib um sich erstmal dadran zu gewöhnen. Jetzt erkannte er Rauchblume im Bau, er ging auf sie zu und sagte: " Rauchblume, ich wolte dich fragen wann ich wieder trainieren darf. Meinem Bein geht es ja schon viel besser und ich möchte auch schnell weiter trainieren." Erwartungsvoll schute er Rauchblumean.

( denkt,geht zum Heilerbau,fragt Rauchblume)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

avatar

Gast


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 19 Mai - 12:45

Allein die vorherigen Worte zu sagen, war schwer genug gewesen und nun spukten sie dem jungen Kater stetig im Kopf herum. Aus großen Augen blickte er zu seinem Mentor auf, der nicht allzu glücklich wirkte – wer konnte es ihm auch verdenken?
Die Zeit, die er auf eine Antwort warten musste, machte ihn nervös. Das Fell stellte sich ihm geradezu auf und dann nickte er schwach. Natürlich … wie hätte er denken können, dass er wieder zurückkehren könnte, sollte es ihm nicht mehr gefallen? Natürlich gab es keinen Weg zurück. Das hier war etwas Endgültiges. Ein dicker Kloß bildete sich in seinem Hals und er musste schwer schlucken.

Beinahe schon glaubte Eschenpfote, dass ihm das Wasser in die Augen stieg, als er Kolibrifeder ansah und schwach, geradezu zögerlich nickte.

“Ja, ich weiß“,

nickte er und schluckte erneut. Die Worte schossen ihm wieder durch den Kopf. Aber es schienen ihm die richtigen zu sein. Das hier war nicht sein Leben. Er hatte keine Erinnerung an etwas hier. Natürlich könnte er bald etwas mit all dem hier verbinden, aber es schien ihm nicht richtig, etwas hielt ihm zurück. Er wollte das hier nicht mehr.

“Ich bin keine Clan – Katze.“

Seine Stimme war etwas fester geworden und dennoch musste er sich selbst noch mit diesen Worten überzeugen. Seine Beine wirkten ihm so schwach, als er schließlich aufstand, sich einmal im Lager umblickte und schwach für sich selbst nickte. Ja, er würde diese Welt, die nicht die seine war, verlassen. Vielleicht würde er woanders glücklich werden. Er könnte sich im Gebiet der Zweibeiner herumtreiben, vielleicht würde es ihm dort besser gehen. Vielleicht würde er dort sein Glück, in welcher Form auch immer, finden.
Sein Pelz glättete sich, als seine Anspannung etwas von ihm wich, auch wenn das Herz ihm noch immer bis zum Hals schlug.

“Ich danke dir, Kolibrifeder. Ich werde dich niemals vergessen.“

Seine Schritte waren vorsichtig, als er auf den Kater zuging, um dann für einen Moment seinen Kopf in dessen Pelz zu drücken. Dass dies dem Mentor vielleicht unangenehm sein könnte, daran dachte er nicht. In diesem Moment schien es ihm das richtige zu sein. Kurz verharrte er, schloss die Augen, ehe er zurück trat und Kolibrifeder entschuldigend ansah.

“Ich werde dich nicht vergessen.“

Es bewegten sich eigentlich nur noch seine Lippen, ehe er sich einmal umsah und dann mit schnellen Sprüngen das Lager verließ, auch wenn es ihm das Herz schwer machte. Aber er ließ es hinter sich. Alles. Für immer.



{ redet mit Kolibrifeder | verlässt den Clan für immer }
Nach oben Nach unten
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Sa 25 Mai - 19:19


An Rauchblume rauschte alles vorbei. Sie war mit all ihren Sinnen auf Eissturm konzentriert sodass sie Kristallicht erst gar nicht bemerkt hat. Als die Kriegerin sich jedoch räusperte hob die Heilerin den Kopf und schaute Kristallicht fragen an. Sie hört ihr zu und warf anschließend einen kurzen Blick auf Eissturm. Der weißer Kater war nun versorgt. Der rest lag in den Pfoten des SternenClans. Nun lief sie zu Kristallicht, umkreiste sie und untersuchte ihre Wunden.

Sie verheilen. Du kannst dir ein wenig die Beine vertreten wenn du willst aber vorsichtig.

Sagte sie und musterte die Kätzin. Dann wurde sie jedoch von Orkanpfote unterbrochen. Dieser wollte wissen wann er wieder trainieren darf. [i]Ich versteh ja die ungeduld von Kristallicht und Orkanpfote. Sie sind es gewohnt jeden Tag hinauszugehen und sich zu bewegen. Aber ihr eifer bringtvsie am Ende noch in Schwierigkeiten. Rauchblume seufzte und schaute sich das Bein des Schülers an.

Es sieht schon besser aus. Komm Morgen früh nochmal zu mir. Wenn es weiterhin gut aussieht kannst du vieleicht einmal kurz raus. Aber kein Kampftrainung und renn bei der jagt nicht so schnell. Vieleicht solltestvdu von Kaninchen und Hasen erstmal die Pfoten lassen


|antwortet Kristallicht|antwortet Orkanpfote|

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 26 Mai - 10:50

Kristalllicht sah zu wie Rauchblume ihr Bein untersuchte. Die Antwort die ihr die Heilerin gab, befriedigte sie. Schnell nickte sie der Heilerin zu. Sie beschloss jetzt gleich kurz rauszugehen, als Orkanpfote in den Heilerbau kam und fragte, wann er den wieder tranieren könne. Die Antwort von Rauchblume bekam sie nichtmehr mit. Schnell schlüpfte sie aus dem Heilerbau.

Auf der Lagerlichtung spürte sie schon wieder Hunger. Die Aufregung um Eissturm hatte ihre ganze Konzentration beansprucht. Sie nahm sich eine kleine Spitzmaus und trug sie vor den Kriegerbau. Mit hastigen Bissen verschlang sie diese. Sie leckte sich die Reste von ihrer Schnauze und stand auf. Sie streckte sich und war zufrieden als ihr Bein sich kaum bemerkbar machte. Langsam ging sie auf den Lageraussgang zu, voller Vorfreude.

Als sie aus dem Lageraussgang trat holte sie tief Luft um die frischen Gerüche des Moor aufzunehmen. Sie roch ihre Clangefährten, die zur großen Versammlung aufgebrochen waren. Über ihr kreisten zwei Adler ihre Runden, in der Hoffnung ein kleines Tier auf dem Boden ausfindig zu machen. Kristalllicht beschloss in die entgegengesetzte Richtung zu gehen, in die ihre Clankemeraden nicht geganngen waren.
{Geht aus dem Heilderbau-isst-geht ins territoritum}
--------->SturmClan Territoritum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 27 Mai - 16:13

Orkanpfote sah wie Kristalllicht aus dem Heilerbau ging.
Dann schaute er wiederzu Rauchblume, er hörte ihr zu und nickte als sie sagte dass er morge wieder kommen solte.
Ein bisschen entschäuscht war er, weil Rauchblume ihn nicht gleich untersuchen wolte, aber ihn behrugte der Gedanken dass er eh erst Morgen ,(wenn er überhaut darf) trainieren darf, da Beerebherz ja nicht da war.
Er verabschiedete sich von Rauchblume und ging aus dem Heilerbau.Langsam ging er auf die Lichtung. Er schaute sich um und sah wie Kristalllicht ihre Maus verschlung und zum Lagerausgang ging.Warscheinlich geht sie mal raus um sie mal zu erholen, dachte er.Dann ging er zum Frischbäutehaufen und er nahm sich einen kleinen Vogel, da er keine so großen Hunger hatte.
Er dachte darüber nach wa grade bei der großen Versammlung besprochen wurde, kurz bedauerteer dass er nicht mitgekommen war, aber er schob schnell den Gedanken weg und witmete sich wieder seinem Vogel.

Als er die Maus aufgegessen hatte, rollte er sich zusammen und schlummerte ein.(hört Rauchblume zu-nimt sich einen Vogel, denkt-schlummert ein)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 3 Jun - 18:43

<---------SturmClan Territoritum

Kristalllicht erreichte etwas keuchend das Lager. Sie war es nicht mehr gewohnt weite Strecken zu laufen, aber das würde ja wieder kommen, Kristalllicht hoffte so schnell wie möglich. Bei dem Gedanken an weites laufen, jagen und auserhalb des Lagers sein zu können hob sich Kristalllichts Stimmung wieder. Sie lauschte um auf mögliche Eindringlinge hinweisen zu können, doch außer dem rascheln der Blätter und dem klopfen eines weit entfernten Spechtes war nicht zu hören. Kristalllicht kämpfte gegen das Verlangen an, die Augen zu schließen und auf der Stelle einzuschlafen. Sie blieb wach um auf das Lager aufzupassen bis die anderen von der großen Versammlung wiederkamen. Der Clan musste beschützt werden!


Nach einer Weile war Kristalllicht so müde, dass sie sich noch nicht einmal richtig hinstellen konnte. Etwas torkelnd ging sie zu Bernsteinfeuer. "Würdest du jetzt weiter wachen? Ich bin so müde..." Hoffentlich macht sie es!  Sie seufzte leise und wartete auf eine Antwort.

{Ist müde~fragt Bernsteinfeuer}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bernsteinfeuer

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 4 Jun - 10:57

Bernsteinfeuer war so in Gedanken vertieft dass sie nicht merkte das Kristalllicht zu ihr kam. Sie drehte sich zu ihr um, Kristalllicht fragte sie grade etwas. Bernsteinfeuer bekam nur einen kleinen Teil mit nickte aber. "Mach ich." Sie stand auf um sich kurz zu stecken und trottete dann mitten auf die Lichtung.

Dann began sie sich zu waschen, nebenbei beobachtete sie was die Anderen machen. Als er fertig war mit waschen sah er dass Orkanpfote sich schlafen gelegt hatte, gut dass er wieder im Schülerbau schläft dass heißt dass er bald wieder trainieren darf, dachte sie.Sie hob den Kopf und schaute zum Himmel, es war schon dunkeler geworden und der Vollmond schien ganz hell und es waren keine Wolken zusehen.
Bernsteinfeuer gänte sie war eigendlich ziemlich müde und wolte sich schlafen legen doch dass konnte sie nicht. Sie dachte noch mal an die Jadt vorhin und wollte morgen gleich nochmal jagen gehen. Aber davor würde sie schlafen, sonst würde sie noch nicht einmal eine kleine Maus erwischen können. Trotz der Müdigkeit schaffte sie es die Konzenttration zu halten und auf Geräusche zu achten.

(übernimt die wache, denkt nach)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 4 Jun - 16:10

Kristalllicht nickte erleichtert und dankbar Bernsteinfeuer zu die ihre Wache übernahm. "Danke", rief sie ihr nach, das Lager würde nun unter ihrem Schutz stehen. Die Kätzin beschloss heute im Kriegerbau zu schlafen. Sie trottete zu ihm und schlüpfte durch den Eingang hindurch. Schnell suchte sie sich einen Platz in der Mitte des Baus, der unbenutzt schien, und legte sich hin. Sie schloss die Augen und versuchte an nichts zu denken, aber es gelang ihr nicht. Immer wieder kam ihr der Ausflug im Territoritum in den Sinn. Der missglückte Jagtversuch machte ihr zu schaffen.

Plötzlich schreckte Kristalllicht auf. Sie musste wohl eingeschlafen sein. Der laute Ruf einer Eule hallte von draußen nach, dieser musste sie wohl aufgeweckt haben müssen. Von draußen sah sie Mondlicht scheinen, es musste kurz vor Mondhoch sein, also musste sie erst sehr kurz geschlafen haben. Wieder sank sie in ihr Nest zurück und versuchte weiter einzuschlafen. Irgendwann schlief sie ein...

{schläft}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bernsteinfeuer

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 5 Jun - 14:29

Bernsteinfeuer schreckte, in Gedanken vertieft auf, als ein lauet Ruf ertönten. Nur eine Eule, beruhigte sie sich nervös. In den Augenwinkeln nahm sie eine Bewegung war. Sie kam vom Kriegerbau. Wahrscheinlich Kristalllicht. Sie muss den Eulenschrei auch gehört haben und aufgewacht sein. Bernsteinfeuer gähnte. Ich bin so müde! Ich hoffe, das Orkanpfote und die anderen Schüler sich anstrengen werden, wir brauchen mehr Krieger!


Nach einer Weile schreckte die Kätzin wieder hoch. Ein lautes Rascheln kam vom Territoritum her. Mit gespitzeten Ohren horchte sie in die Richtung aus der das Geräusch kam. Da, wieder das rascheln. Jetzt kam es von weiter entfernt. Bernsteinfeuer zitterte als sie den Geruch erkannte den der Wind mit sich trug. Fuchs! war das einzige was sie dachte. Zum Glück kamen die Geräusche jetzt von immer weiter weg. Ich werde das Blutstern berichten. Er scheint kein großer Fuchs zu sein. Hoffentlich begibt er sich von unserem Territoritum! Weiter lauschte sie in Richtung Territoritum um den Clan zu warnen, falls der Fuchs zurückkam.

{schreckt auf~hört Geräusch~erkennt Fuchsgeruch}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kolibrifeder

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Fr 7 Jun - 14:29


Die Berührung von Eschenpfote verflog viel zu schnell. Der Kater beobachtete seinen Schüler, wie er das Lager verließ. Keineswegs war es leicht für Kolibrifeder, den Kleinen sich selbst zu überlassen. Er hoffte, dass Eschenpfote ohne größere Probleme einen Ort finden würde, an dem er sich zuhause fühlte.
"Mögen dich alle deine Schritte in die Richtung leiten, in die du gehen willst. Folge deinem Herzen und bleib nicht stehen, ehe du angekommen bist. Sei tapfer, du bist stark."
Seine Worte waren nicht laut, sie waren ja auch für niemanden außer Eschenpfote bestimmt.
Der kleine Kater verschwand mit dem Wind, es schien den anderen kaum aufzufallen. Leise und unsichtbar war er, seine Anwesenheit vor wenigen Minuten fast schon verblasst.
Kolibrifeder fühlte sich leer. Auch, wenn er den Kater nicht lange kannte, er hatte ihn in sein Herz geschlossen und ihm alles beigebracht, so gut er konnte. Es schien alles zu schnell zu vergehen.
Er konnte nur noch Blutstern berichten, dass Eschenpfote gegangen war, mehr war wohl nicht mehr für den ehemaligen Schüler zu tun.

Lange saß Kolibrifeder untätig herum, zu lange. Er hatte schließlich versprochen, auf das Lager Acht zu geben. Seine Sinne wurden wieder klar für das Treiben im Clan. Es war sehr ruhig, was nicht verwunderlich war. Immerhin waren nicht mehr so viele Katzen im Lager und die wenigen, die noch da waren, schliefen größten Teils. Kolibrifeder entschloss sich dazu, an seinem Platz zu verweilen und von dort aus aufzupassen.

Ihm kam es vor, als könnte er leise Pfotenschritte hören, sanft und schnell wie der Wind. Sie verflogen und verhallten mit der Zeit.


{verabschiedet Eschenpfote || passt wieder auf das Lager auf}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bernsteinfeuer

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 9 Jun - 9:01

Noch immer, mit gespitzten Ohren, horchte die Kätzin auf die Geräusche des Waldes. Der Fuchs hatte sich noch immer weiter entfernt, es schien so, als liefe er in Richtung Donnerweg. Bernsteinfeuer war sich jetzt sicher, das es ein junger Fuchs gewesen sein musste. Er war ungeschickt durch das Territoritum getrammpelt und hatte den starken Geruch von Katzen nicht wargenommen. Zum einen war das gut, zum anderen könnte es sein das der junge Fuchs noch Geschwister in der nähe haben könnte. Jetzt bemerkte die Kätzin erst Kolibrifeder, der auch auf das Lager aufpasste. Langsam ging sie zu dem älteren Krieger rüber, unschlüssig darüber ob er ihm erzählen sollte, was sie da gehört und gerochen hatte. Aber sie beschloss es dann zu tun, warum auch nicht?

"Kolibrifeder?", fargte sie kurz um seine aufmerksamkeit zu erhalten. "Hast du das auch gehört..?" Sie kam sich ein wenig kindisch vor als sie weitersprach:"Ich habe den Gruch von einem Fuchs erkannt", beendete sie, den ihr etwas peinlichen, Satz.

{Horcht~geht zu Kolibrifeder~spricht}


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kolibrifeder

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 9 Jun - 10:25


Der Kater bemerkte Bernsteinfeuer erst spät. Sie stand schon fast vor ihm, als er zu ihr blickte.
"Hast du das auch gehört?", fragte sie.
Kolibrifeder dachte zuerst an Eschenpfote. Als die Kätzin dann von einem Fuchs sprach wurde Kolibrifeder wieder deutlich, wie unscheinbar Eschenpfote gewesen sein musste.

"Nein, einen Fuchs habe ich nicht gehört. Ich glaube aber nicht, dass eine Gefahr davon ausgeht. Auf der Patrouille heute haben wir nichts von einem Fuchs oder gar einem Bau wahrgenommen. Er war vielleicht nur unterwegs, verschwindet aber bestimmt bald wieder."

Der Kater hatte früher auch nervös auf Füchse reagiert, inzwischen nicht mehr. Mit der Zeit hatte er gelernt, dass nicht jeder Fuchs eine Bedrohung ist und bekämpft werden muss. Viele waren nur auf der Reise und wussten, dass es nicht gut war, in der Nähe von so vielen Katzen zu leben. Außerdem hatte der SturmClan gerade keine Jungen, die leichte Beute sein konnten. Und die Schüler wussten bereits, wie sie sich verteidigen konnten.
Kolibrifeder war zu Recht ruhig und gelassen.


{spricht mit Bernsteinfeuer || denkt über Fuchs nach}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: SturmClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

SturmClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
» ωαяяισя cαтѕ ℓινє :: Bild :: ».. SturmClan-