StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenPfotenboardLogin
Wilkommen
Unser Forum hat einen Gastaccount, mit dem du dich gerne einloggen kannst.


Nutzername: Warrior
Passwort: Warriorcats

Hinterlasse doch einen Eintrag in unserem Gästebuch. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 32 Benutzern am Sa 12 Mai - 13:14
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Nox [Werbung]
Di 25 Aug - 13:56 von Gast

» Der FeuerClan
Sa 15 Aug - 15:18 von Warrior

» Warrior Cats Super Forum/RPG
Mo 3 Aug - 14:45 von Warrior

» TRS The Rising Souls
Do 23 Apr - 16:00 von Gast

» Frozen Silence
Do 16 Apr - 19:06 von Gast

» Dark Souls|Eine düstere Welt
So 8 März - 19:06 von Gast

» Light and Darkness - Neustart
So 8 März - 19:05 von Gast

» Aktiv?
So 22 Feb - 3:14 von Dämonenherz

» Law of Warrior
So 18 Jan - 22:21 von Gast

Blutstern
 
Sprenkelstern
 
Funkenstern
 
Beerenherz
 
Nebelpfote
 
Rauchblume
 
Himbeerblatt
 
Diamantenschimmer
 
Flammenschweif
 
Tautropfen
 

Teilen | 
 

 SturmClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Fr 15 Feb - 14:50

Kristalllicht beobachtete wie sich Dämonenherz und Beerenherz sich weiter unterhielten und Beerenheez schlißlich zum Frischbeutehaufen ging. Die schwarze Kätzin nahm sich ein Kaninchen und begab sich mit diesem zum Kriegerbau. Kristalllicht überlegte kurz und ging schlißlich zu Dämonenherz der noch immer dort war wo er sich mit seiner Schwester unterhalten hatte. "Hallo Dämonenherz, wie gehts? Habe ich was verpasst als Blutstern die Clanversammlung abergehalten hat?"Fragte sie den Kater und sah ihn fragend an. Wahrscheinlich ging es um die große Versammlung, diese ist schlißlich heute und ich kann nartürlich nicht mit,dachte sie etwas enttäuscht und sie sah erneut etwas wütend zu ihrem Hinterbein. Wenn die große Versammlung in drei Tagen wäre könnte ich wahrscheinlich mitgehen. Ich dencke mein Bein ist bis dahin wieder geheilt. Na ja, so werde ich aufjedenfall mit zur nächsten kommen. Das hoffe ich auf jaden Fall. Rauchblume soll endlich kommen und mein Bein anschauen. Ich möchte endlich raus aus dem Lager und wieder jagen können. Ihre Gedanken schweiften umher.

{Beobachtet Lager~spricht Dämonenherz an~denckt nach}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 17 Feb - 22:42

Nachdem Beerenherz sich ein weites Stück Frischbeute nahm und genüsslich verlang bemerke Dämonenherz eine leere in seinem Magen.
"Nein, ich habe keinen Hunger, aber danke. Ich werde dann mal Glutpfote das Fell über die Ohren ziehen und mit ihr dann trainieren gehen. Schlaf gut, bis später Beerenherz", sagte er seiner Schwester.
Dann entfernte er sich wieder von ihr. Auf dem Weg zum Anführerbau traf er auf Kristalllicht.
"Hallo erstmal, Kristalllicht. Blutstern hat die Versammlung heute angekündigt. Sie sagt, dass sie Winterpelz, Rauchblume, Beerenherz, mich und Glutpfote mitnehmen würde", antworte er dieser kurz und mit einer tonlosen Stimme. Dämonenherz sagte ihr, dass er weg müsse, verabschiedete sich kurz und ging dann weiter.
Am Anführerbau angekommen fragte er Blutstern nach einlass. Als er dann eine Bestätigung bekam, ging er mit leichten Schritten hinein.
" Hallo Blutstern. Da Glutpfote heute etwas länger im Nest blieb, als sie sollte, möchte ich mit ihr länger trainieren und dann auf dem Weg zum Baumgeviert warten, bis du, Beerenherz, Rauchblume und Winterpelz dann auf uns treffen um zur Versammlung gehen zu können", berichtete der Krieger sachlich.
Er wartete, bis Blutstern ihm geantwortet hätte und ging dann zu Glutpfote, schlug sie mit eingezogenen Krallen und ging dann mit ihr zu einem Ort im SturmClan Territorium, um zu trainieren.


----> Territorium



{ Verabschiedet sich von Beerenherz || Antwortet Kristalllicht || Geht in Anführerbau || Berichtet Blutstern || Geht danach mit Glutpfote trainieren }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 18 Feb - 16:33

Kristalllicht hörte Dämonenherz knappe Antwort an, und als sich dieser dann zum Bau von Blutstern begab, fühlte sie sich etwas alleingelassen. Einfach weg. Dachte sie etwas verbissen. Sie sah zu Beerenherz hinüber und ihr viel ein das auch sie Hunger hatte. Sie ging hinüber zum Frischbeutehaufen und nahm sich dort angekommen ein fettes Kaninchen. Mit diesem ging sie zu, Heilerbau und legte sich vor ihn. Sie aß das Kaninchen mit langsamen Bissen auf und nachdem sie gegessen hatte durchströmte das Gefühl von einem vollen Bauch ihren Körper. Sie legte sich genüsslich hin und schloss für einen kurzen Moment ihre Augen. Als sie sie wieder öffnete beschloss sie wieder in den Heilerbau zu gehen. Mein bein muss so viel wie möglich still liegen und ich hoffe Rauchblaume wird es bald mal anschauen. Langsam und mit kleinen Schritten ging sie in den ducklen Heilerbau. Nun mussten ihre Augen sich wiedre an die Dunkelheit gewöhnen. Schlißlich begab sie sich in ihre Schlafkuhle und kuschelte sich in das Moos. Kurt pickste sie ein kleiner Stock der in das Nestermaterial gekommen war. Aber sie legte sich kurz um und fand eine Lage wo sie nichts störte. Sie legte ihren Kopf auf das Moos und shloss die Augen, aber der Schlaf wollte einfach nicht kommen.

{Hört Dömonenherz zu~Frisst MAus~geht in den HEilerbau und versucht zu schlafen}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 19 Feb - 14:15

Beerenherz hatte aufgegessen und legte sich für einen kurzen Moment hin. SIe war etwas schläfrig und müde. Schlißlich machte sie sich daran ihr Fell zu lecken. Mit gleichmäßigen Bewegungen arbeitete sie sich bis zu ihren Hinterbeinen vor. Dann setzte sie sich auf und fühlte sich schon ausgeruhter. Sie sah zu Orkanpfote hinüber. Ihr Schüler stand noch immer auf der Lichtung. Als sie Kristalllicht suchte sah sie das die Kätzin in ihre Richtung ging und sich ein fettes Kaninchen nahm. Sie sah die weiße Kätzin nicht mehr lämger an und fragte sich was sie jetzt tun wollte. Auf schlafen gehen hatte sie die Lust verloren.Sie erhob sich und ging schlißlich zu Orkanpfote hinüber. "Na, wie geht es deinem Bein? Ich hoffe wir können bald wieder zusammen tranieren," sagte sie zu ihrem Schüler. Sie hoffte das Orkanpfote auf der nächsten Versammluing dabei sein könnte und andere Schüler kennenlernen würde. Es war ein wichtiger Teil eines Kriegerlebens seine feinde kennen zu lernen und herauiszufinden was für schwächen sie hatte oder was in ihrem Clan gerade passierte. Daraus konnte man viuele Vorteile gewinnen und diese im Kampf einsetzen. sie sah Oraklnpfote an. Er muss noch viel lernen bis er ein Kreiegr wird. Er sollte so schnell wie möglich wieder sein Traning aufnehmen.

{Ruht sich aus~spricht Orkanpfote an~Denckt nach}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 19 Feb - 15:22

Orkanpfote sah wie Beerenherz zu ihm kam.Er freute sich endlich mit jemanden reden zu können.Sie fragte ihn ,,WIe geht es deinem Bein?Ich hoffe wir können bald wieder zusammen tranieren."Orkanpfote antwortet ihr:,,Meinem Bein geht es schon viel besser.Ich vermisse auch das Traning und auf Bäume klettern mache ich bestimmt nicht mehr so schnell.Ich würde auch gerne mit auf die große Versammlung gehen,glaubst du ich wäre mitgekommen wenn mein Bein in Ordnung wäre?Ich würde so gerne mall alle Clans zusammen sehen und auch die anderren SChüler kennen lernen."Er war ein bisschen traurig aber nächstes mall hoffte er mitkommen zu dürfen.Er spürte wie sein Bauch vor Hunger leise Geräusche machte.Er sah zum Pralgefülten Frischbeutehaufen.Dann sagte er zu Beerenherz:,,Wenigstens habe ich wieder Apetit auf eine saftige Maus.Hast du schon etwas gegessen?"Ohne auf eine Antwort zu warten ging er zum Frischbeutehaufen und holte sich eine frische Maus.Er ging mit der Maus wieder zu Beerenherz zurück und setzte sich neben sie.

(redet mit Beerenherz,ist hungrig,holt sich eine frische Maus,geht wieder zu Beerenherz)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 19 Feb - 16:08

Orkanpfote antwortete ihr so wie sie es erwrtet hatte und sie verstand ihren Schüler sehr gut. Sie wäre auch trurig wegen einer Verletzung im Lager bleiben zu müssen. Sie freute sich das sein Bein schon heilte und das schbell ging. Als Orkanpfote zum Frischbeutehaufen ging und sagte das er apettit hatte überlegte Beerenherz ob sie ihm folgen sollte. Schlißlich ging sie zu ihm rüber. "Keine Sorge. Wir werden nicht so schnell wider auf Bäume klettern. Hier gilbt es ja auch fast keine als den von dem du runtergefallen bist. Aber lernen musst du es trotzdem! Wir werden es dann noch lernen. Beim nächsten Tranig werde ich mit dir das Kaninchen jagen üben. Ich habe viel von Winterpelz und Kolibrifeder gelernt während wir auf der Jagt waren. Na ja, ich gehe jetzt kurz alleine ins Terretorium. Ich habe Kust mich noch kurz zu bewegen," sagte sie ihrem Schüler. Rennent durchquärte sie den Lageraussgan uznd ihr viel der geruch von Dämonenherz auf dazu den von Glutpfote. Also ist sie doch mal wieder raus geganngen! Ich werde ihnen folgen und fragen ob wir zusammen jagen wollen, dachte sie. DAnn folgte sie dem Geruch.


-------------->SturmClan Territorium


{Antwortet Orkanpfote~geht aus dem Lager und enddeckt Dämonenherzts und Glutpfotes geruch~Folgt ihm}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 19 Feb - 17:00

Kristalllicht wältzte sich in ihrem Nest von einer Seite zur anderen und konnte nicht einschlafen. Draußen hörte sie Beerenherz und Orkanpfote wie sie sprachen. Sie beschloss ebenfallls nach draußen zu gehen. Sie erhob sich und ging hiaus auf die Lichtung. Sie sah Orkanpfote wie er eine Maus aß und beschloss zu ihm rüber zu gehen. "Wie gehts dir? Was macht dein Bein?", fragte sie den Schüler von Beerenherz. Sie wartete auf die Antwort des jungen Katers und zupfte ein wenig an dem spärlichen Gras das im Lager wuchs rumzuzupfen. Sie langweilte sich hier im Lager un dfreute sich über jeden mit dem sie rden konnte. Die Zeit im LAger war sehr schwer für sie und sie konnte es kaum erwarten bis Rauchblume kam und ihr Bein untersuchte. Wann kommmt Rauchblume endlich! Ich möchte nicht ewig im Lager rumsitzen und nur eine Last für den Clan sein. Wenn ich aus dem heilerbau rauskann werde ich mich anstrengen und viel Beute für den Clan fangen. DAnn werde ich nicht mehr unnütz herrumliegen und nichts zu tun haben,dachte die Kätzin mit den gelben Augen. Sie sah Orkanpfote an. Ich hätte auch gerne einen Schüler. Ich hoffe wenn es wieder jungen gibt bekomme ich eines von ihnen als Schüler, fügte sie hoffnungsvoll hinzu.


{Steht auf~Geht aus dem Lger und spricht Orkanpfote an~Denckt nach.}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 20 Feb - 14:14

Orkanpfote sah in die Gelben Augen seiner Mentorin.Beerenherz war ihm zum Frischbeutehaufen gefollgt.Die Kätzin sagte ein paar Worte zu ihm und verschwand dann im Lagerausgang.Orkanpfote sah ihr nach und wiedmete sich dann wieder der Maus zuund dachte über die Worte seiner Mentorin nach.Sie hat recht,dachte er.Da sah er einen weißen Pelz aus dem Heilerbau kommen,kurz darauf erkannte er Kristalllicht.Die Kätzin kamm auf ihn zu und fragte ihn wie es seinem Bein ging.Die Kätzin viel kurz in Gedanken deswegen antwortete er ihr nicht sofort.,,Meinem Bein geht es schon wieder besser,und appetit habe ich auch wieder,wie du siehst".Sagte er schließlich.Er nahm denn letzten rest Maus genüsslich zu sich.,,Die Maus ist sehr lecker,nimm dir doch auch ein Beutestück!"Meinte ergut gelaunt.Vieleicht kann ich morgen schon wieder mit Beerenherz trainieren.Ich möchte doch entlich Krieger werden und dafür muss ich hart trainieren.Sofort bekamm er lust etwas unternehmen.

(Isst seine Maus auf,redet mit Kristalllicht,denckt nach)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 20 Feb - 17:40

Der Schüler antwortete ihr und fragte sie schlißlich ob sie auch etwas Frischbeute haben wollte. "Es ist schön das dein Bein so schön heilt und das du apettit hast. aber ich habe erst vor kurzem etwas gegessen. Ich habe jetzt keinen Hunger," antwortete sie. Sie fragte sich wann Rauchblume kommen würde und ihr Bein anschauen würde. Aber das würde noch dauern denn Kräutersuchen dauerte nicht gerade kurz. Sie blieb neben Orkanpfote liegen und fragte sich was Orkanpfote wohl dachte. Die Maus hatte er bereits aufgegessen und er leckte sich die Schnauze ab, aber ein kleines bischen Blut klappte noch immer an seinen Schnurrhaaren." An deinen Schnurrhaaren klabt noch etwas Blut," wies sie Orkanpfote darauf hin. Sie seuzte kurz und schloss die Augen. Die dunkelheit entpfing sie und plötzlich schoss ihr ein unnartürliches scharfes Bild durch den Kopf. Ein Monster, das quitschen einer Bremse und dann die schwarze Dunkelheit die sie nicht loswerden konnte. doch als sie ihren Kopf schüttelte verflogen die Bilder und sie hörte wieder das Leben im Lager um sie herum, das rascheln des Ginsters und das zwitschern eines einzelden Vogels. Langsam wurde das Lager umsie herum wieder scharf und sie erkannte Orkanpfote wider.


{Antwortet Orkanpfote~sieht ihren Unfall~Kommt wieder zu sich}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Sa 23 Feb - 13:35

freiheit und sicherheit

<--- SturmClan Territorium

Beim Betreten des Lagers lauschte Rauchblume gespannt den Worten ihrer Anführerin. Sie befand es für ungut, ausgerechnet in dieser Nacht, das Lager zu verlassen. Es sind zu viele Verletzte hier. Das kann ich nicht verantworten. Ich muss mit Blutstern reden. Sie hatte völlig das Gehen vergessen. Eigentlich wollte sie die Kräuter in ihren Bau gebracht haben, aber die Worte ihrer Anführerin hatten sie zu sehr in ihren Bann gezogen. Kopf schütteln trabte die Heilerin in ihren Bau. Im hinteren Teil - dort, wo die Kräuter lagerten - legte sie ihre gesammelten, wenn auch wenigen, Kräuter ordentlich sortiert neben die anderen, die noch übrig waren. Sie setzte sich kurz, um eine rasche Wäsche einzulegen. Ihre raue Zunge für gegen den Strich durch ihr Fell. Sie schmeckte die einzelnden Kräuter heraus. Kamille, Brennessel, Binse. Als sie ihre Fellwäsche geendet hatte, schleppte sie sich schweren Herzens zum Bau ihrer Anführerin. Kam es ihr nur so vor, oder ruhten tatsächlig die Blicke vieler Augenpaare auf ihrem Fell? Nein. Du wirst paranoid!, redete sie sich ein. Vor dem Bau Blutstern blieb sie stehen und rief nach der Kätzin. Sie war nervös. Ihr gingen tausend Gedanken durch den Kopf. Sie musste Blutstern weis machen, dass sie das Lager heute Nacht nicht verlassen konnte. Und, dass Dämonenherz ebenfalls hier bleiben musste. Jedoch wollte sie ihrer Anführerin auch nicht widersprechen.
»Sie wird sehr wütend sein«, murmelte die Heilerin leise.
Unruhig verlagerte die Heilerin ihr Gewicht von einer Pfote auf die andere. Sie hatte das Gefühl, als würde ihr ein Kloß im Hals stecken und sie könnte jeden Moment daran erinnern. Das ungute Gefühl in ihrem Bauch machte sich breit. Irh Kopf dröhnte unangenehm und ihre Beine fühlten sich ungewohnt schwach an. Nun antworte doch, Blutstern.


.:hört Blutstern zu - bringt Kräuter weg - wäscht sich - geht zu Blutsterns Bau:.

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Winterpelz

avatar

Stellvertreter des Sturmclans


Bildnachweis
Avatar: Hans-Peter Schreier / pixelio.de
Signatur:

BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Sa 23 Feb - 14:11

-----> SturmClan Territorium

Winterpelz setzte ihre Pfoten nur leicht auf den Boden und hielt sich im Schatten. Es waren viele Katzen im Lager. Auch Blutstern war schon bereit, gleich würde sie die Katzen aufrufen, die mit auf die Versammlung kommen würden.

Wie es wohl sein wird, vor den anderen Katzen zu stehen? Ob es sich überall gleich anfühlt, der Schmerz? fragte sich die Kriegerin und setzte sich an den Rad des Lagers.
Nun war es soweit und die Katzen verstummten, als Blutstern sie um Aufmerksamkeit bat. Außer den drei höchsten Rängen würden Beerenherz, Dämonherz und Glutpfote mitkommen.
Schade, ich wäre gerne mit Kolibrifeder gegangen. Die Kätzin dachte an den schönen schwarzen Kater. Sie mochte ihn wirklich gerne.

Als die Anführerin ihre Ansprache beendet hatte, überkam Winterpelz auf einmal Schrecken. Sie hatte auf ihrer Jagd kein einziges Stück Beute ergattert. Sie war ihrem Clan untreu, sie war eine Verräterin. Sie musste sofort los, noch einmal alleine auf die Jagd gehen
.
Die zweite Anführerin sah sich noch einmal im Lager um, aber alles war friedlich. Sie würde danach zu Blutstern schauen und im Moment gab es nichts wichtigeres als Futterbeschaffung zu tun.


--->SturmClan Territorium

{ kommt ins Lager || setzt sich an Rand und hört zu || fühlt sich schuldig weil nichts gefangen hat || geht auf Jagd }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 10:58

Orkanpfote wachte aus seinem Tagtraum auf.Kristalllicht hatte sich neben ihn gelegt und sien zu uberlegen.Sie sagte etwas zu ihm dass er noch Blut anden Schnurhaaren hatte,er legte sich kurz darüber und stand auf.Dann sagte er zu Kristalllicht:,,Ich möchte gerne mall nach Rauchblume schauen und sie fragen wann ich wieder trainieren darf.Kommst du mit?Er schaute sichh im Lager um und sah Rauchblume am Eingang von Blutsterns Bau.Er merkte dass sie unruhig ist,.vileicht solten wir etwas später zu ihr gehen.Er drehte sich wieder zu Kristalllicht um die grade ihre Augen schlos.Ihr geht es zum Glück auch wiede etwas besser.dachte Orkanpfote.Dann schlug sie ihre Augen wieder auf und er sagte zu ihr:,,Ich glaube Rauchblume solten wir ehr etwas später fragen.Grade dann kamm die Sonne hinte denn Wolken herfor und Orkanpfote der eigendlich grade aufstehen wolte entschloss sich noch liegen zu bleuben und sich zu entspannen.Er dachte darüber nach dass er im Wald umhersrich und freute sich jetzt noch mehr auf die Trainings Einheiten von Beerenherz seinern Mentorin.

Dann schlief er ein


(Fragt Kristalllicht,sieht Rauchblume,denkt nach)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 12:51

Kristalllicht sah neugierig zu Rauchblume hinüber. Als Orkanpfote sie fragte ob sie nicht zu der hübschen Heilerin hinüber gehen wollten, wollte Kristalllicht gerade zustimmen als Rauchblume zu Blustern ging. Auch Orkanpfote hatte es gesehen und sagte ihr das sie später zu der Heilerin gehen sollte, dachte Kristalllicht genau das gleiche. Als die Sonne hinter den Wolken hervorkam und Orkanpfote sich in die Sonne legte dachte sie kurz darüber nach es ihm nachzutuhen, doch dann spürte sie das sie überhaupt nicht Lust hatte sich auszuruhen und viel Energie hatte. "Ich gahe dannn mal," flüsterte sie Orkanpfote zu. Sie ließ Beerenherzs Schüler alleine und bewegte sich sehr langsam in Richtung Rauchblume. Kurz zögerte sie und fragte sich ob sie in das Gespräch von Blustern und Rauchblume einfach so reinplatzen sollte. Mit einem seufzen entschied sie sich dafür die beiden nicht zustören und Rauchblume später aufzusuchen. Sie streckte sich kurz und fragte sich dann was sie unternehmen sollte. In den Heilerbau wollte sie nicht zurück, auch wenn sie ihr Bein eigendlich ausruhen wollte. Also trottete sie gelangeweilt zu Orkanpfote zurück. bei dem Schüler angekommen beachtete sie ihn nicht weiter und zupfte statdessen an ein paar Graßhalmen herrum. Ihr war es oft so geganngen das sie nichts zu tun hatte, und es wurde immer unerträglicher für sie gelangweilt im Lager rumzusetzen und alles zu beobachten.

{Flüstert Orkanpfote etwas zu~geht unschlüssig auf Rauchblume und Blutstern zu~dreht sich wiedre zu Oraknpfote um~langweilt sich}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 12:55


Blutstern war noch nicht lange alleine in ihrem Bau, als sie Rauchblumes Ruf hörte. Die Anführerin atmete noch einmal tief durch und schloss die Augen.
In ihrem Kopf ging sie alles durch, was passieren könnte, wie Rauchblume reagieren könnte. Der Kätzin wurde schmerzlich bewusst, dass sie Rauchblume eben doch nicht lange genug kannte und noch nicht einschätzen konnte, denn die Reihe der Möglichkeiten schien sich ewig fortführen zu lassen. In ihrem Kopf überschlugen sich die Gedankenstränge und Blutstern konnte sich einerseits in einem Haufen Problemen sehen, andererseits konnte sie sich auf die Hilfe von Rauchblume stützen.
Verärgert musste Blutstern feststellen, dass alles keinen Sinn gab und sie die Auswirkungen dieses Gesprächs nicht vorhersehen konnte. Es nagte an ihr und sie blickte verärgert auf ihre Pfoten. Irgendwie fühlte sie sich unfähig.
Die Kätzin seufzte und bevor sie Rauchblume noch langer warten lassen würde, entschloss sie sich, diese zu sich zu rufen.
Sie schüttelte den Kopf, um die verschiedenen Gedanken loszuwerden, dann erhob sie ihre Stimme.
"Rauchblume, du kannst zu mir kommen."

Erwartungsvoll richtete die Kätzin ihren Blick Richtung Eingang.
Und was wenn sie es jedem erzäh.... NEIN, hör auf zu denken. Sei still, nur ein einziges mal.


{wartet auf Rauchblume || denkt nach || ruft sie herein}

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 13:21

angstzustände


Gewiss hatte die Heilerin die Worte Blutsterns gehört, dass sie nun eintreten dürfe. Dennoch verweilte Rauchblume noch einige wenige Herzschläge vor dem Bau. Ihr Atem war flach, so als wäre sie gerade einen Mond lang pausenlos gelaufen. Ihre Beine fühlten sich so nachgebend an, jedoch hielten sie ihrem Gewicht weiterhin stand. Die Kätzin richtete sich unmerklich auf und sah sich noch einam kurz im Lager um. Dann schüttelte sie kräftig ihren Kopf, um ihre vorherigen Zweifel buchstäblich abzuwerfen. Was konnte Blutstern ihr schon Negatives zu sagen haben. Ihren Heilerinposten würde sie bestimmt nicht verlieren. Oder doch? Mit festem Schritt betrat sie also den Bau ihrere Anführerin. Erwartungsvolle Augen starrten in ihre Richtung. Sie konnte nichts aus den Augen der Kätzin lesen zu ihrer Enttäuschung. Irgendwie fühlte sie sich mickrig in diesem großem Bau. Es war recht kühl und vorallem dunkel. Irgendwo weiter hinten im Bau tropfte Wasser von einem Zacken an der Decke und prallte dumpf auf den Boden. Irgendwie beruhigte Rauchblume der regemäßige Rythmus des fallenden Wasser. Sie schloss die Augen und konzentrierte sich darauf. Dann fiel ihr wieder ein, wo sie sich gerade befand. Etwas erschrocken riss sie ihre Augen wieder auf und starrte Blutstern an. Das Warten wurde unerträglich.


.:betritt den Bau - lauscht dem Wasser - ist unruhig:.
[/quote]

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 16:13


Blutstern musste feststellen, dass Rauchblume nicht unbedingt besser aussah, als sie selbst.
Ich scheine nicht die einzige mit Problemen zu sein...

"Es tut mir Leid, wenn ich dich beunruhigt habe. Das hat eigentlich nicht viel mit mir zu tun. Naja, es hat schon mit dir zu tun, aber für dich sollte es keine Folgen haben."

Wieder atmete Blutstern durch. Sie hatte sich alles leichter vorgestellt... Wahrscheinlich würde auch alles bald leichter sein, aber zuerst musste sie die Worte herausbringen.

"Ich denke nicht, dass es eine gute Idee wäre, wenn der ganze Clan darüber Bescheid wüsste... Aber ich kann es auch nicht einfach totschweigen... Vor allem, weil es bald sowieso jjeder sehen müsste.
Rauchblume, ich glaube..... ich denke.... nein, eigentlich weiß ich es... ich glaube zumindest, dass ich weiß. Ich... ich bekomme Junge.
Du als Heilerin solltest vorbereitet sein, deshalb wollte ich es dir sagen, wobei ich es bald auch Winterpelz erzahlen muss, da sie dann mehr Pflichten übernehmen muss..."


Blutstern blickte kurz verunsichert auf den Boden, dann sah sie wieder Rauchblume in die Augen. Sie wartete verzweifelt auf eine Reaktion. Und hoffte, dass die Frage nach einem Vater nicht sofort um Raum stehen würde. Wie würden die anderen reagieren, wenn sie wissen würden, dass ausgerechnet der Anführer eines anderen Clans der Vater ist?


{redet mit Rauchblume || wartet auf Antwort}

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 17:50

besorgnis


Rauchblume musste fest stellen, dass auch ihre Anführerin nicht in der besten Verfassung war. Das Stottern allein schien ihr bereits schwer zu fallen. Dennoch hörte die Heilerin aufmerksam zu.
»Rauchblume, ich glaube..... ich denke.... nein, eigentlich weiß ich es... ich glaube zumindest, dass ich weiß. Ich... ich bekomme Junge.«
Bei diesen Worten stockte ihr der Atem. Sie wollte sofort auf Blutstern einreden. Fragen, wer der Vater ist und seit wann sie es weiß. Jedoch wagte sie es vorerst nicht zu reden. Als Blutstern geendet hatte, senkte Rauchblume den Blick. Sie wollte sich selbst Bedenkzeit geben, um die richtigen Worte zu finden. Und sie wollte der Anführerin Zeit geben, um über ihr Gesagtes nachzudenken. Nervös zuckten die Ohren der Heilerin. Sie knetete den Boden unter ihren Pfoten. Das Plätschern des Wassers schien nun sehr fern, auch Blutstern und der Anführerbau waren weit weg. Rauchblume sah sich in der Kinderstube, Blutstern lag vor ihr mit kleinen Fellbällen, die gierig nach Milch saugten. Irgendwie machte diese Vorstellung die Heilerin glücklich, doch als sie Blutstern wieder ansah, verging das Glücksgefühl. Die Kätzin schien unglücklich mit dieser Situation. Aber warum? Junge sind eine Bereicherung für den Clan, gerade, wenn sie von ihr waren.
»Was bedrückt dich an deiner momentanen Lage?«,
fragte sie so ruhig wie möglich, um sich ihre Nervosität und Sorge nicht anmerken zu lassen. Am liebsten würde sie Blutstern nach genauen Details ausfragen, doch sie unterdrückte dieses Verlangen strikt. Ihre Augen strahlten eine gewissen Ruhe aus, während sie die Anführerin so beobachtete. Sie wagte es nicht, auch nur einen Muskel zu bewegen. Es war so still und sie genoss es.


.:hört zu - ist neugierig - spricht:.

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 18:14


Blutstern war Rauchblume sehr dankbar, für die Ruhe, die sie einkehren lies.
Als dann die Frage kam, wusste sich Blutstern nicht mehr zu helfen, ein Zucken durchströmte ihren Körper, ihre Augen weiteten sich für einen Moment.
Sie blinzelte und suchte nach einer Antwort. Der Kätzin wurde klar, dass es nur ein Problem gab, nur ein einziges. Sie schluckte und blickte in Rauchblumes Augen.
Blutstern hatte das Gefühl, kein Wort heraus zu bekommen, als wäre ihre Stimme verschwunden. Sie blickte durch Rauchblume hindurch, durch den ganzen Wald und sah Funkenstern vor sich, wie sie ihn das letzte Mal gesehen hatte. Im Krieg, umgeben von lauter Blut. Er wusste noch gar nichts, was würde er sagen, wenn er wüsste, dass er Vater wird?
"Funkenstern...", flüsterte Blutstern nur kaum merklich. Noch einmal wiederholte sie den Namen des Katers, dieses Mal lauter, aber noch immer ein Flüstern.
Sie wurde wieder zurück gerissen, zurück ins Lager, zurück in den Baum, zurück in Rauchblumes Augen.
Der Kloß in ihrem Hals war zurück, sie brachte nichts mehr heraus, saß mit offenem Mund da.
Wieder kam alles in ihren Kopf, was nur schief gehen könnte.
Dein Clan wird dich hassen, sie werden Winterstern fordern, dich in den HagelClan verweisen.Nein! Sie werden die Jungen nicht akzeptieren, sie ignorieren, sie quälen. Nein. Funkenstern wird sie nicht akzeptieren, will keinen Kontakt zu ihnen. nein... nein. ne..

Keiner konnte sich vorstellen, wie nur wenige Sekunden Stille Blutstern ein Stück Realität zurück gegeben hätten.


{redet mit Rauchblume || ist gedankenverloren}

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 18:33

besorgnis


Ruhe kehrte ein. Beunruhigende, lähmende Ruhe. Es lief der Heilerin eiskalt über den Rücken, ihre Glieder fühten sich kalt und zittrig an. Sie machte sich große Sorgen. Blutstern schien sehr mitgenommen. Das Gespräch schien ihr eine Menge zu bedeuten. Ein einziges Wort, ein stilles Schreien durchschnitt die Luft und brach die Stille. Funkenstern!, widerholte Rauchblume den Namen in Gedanken. Das ist der Anführer des HagelClans. Was hat er damit... Ihr stockte erneut der Atem. Sie wollte es nicht wahr haben. Erst recht wagte sie es nicht, es auszusprechen. Funkenstern ist der Vater! Am liebsten hätte sie Blutstern nach Bestätigung gefragt, doch es erschien ihr als unhöflich und vorallem unangebracht jetzt danach zu fragen. Die Anführerin sah sehr schwach aus. Ohne groß darüber nachzudenken, was sie da sagte, sprach sie ihre folgenden Worte bereits aus:
»Ich hole dir ein paar Mohnsamen. Ich will, dass du dich ausruhst. Die Clanversammlung kann warten. Mir liegt deine GEsundheit mehr am Herzen.«
Irgendwie war die Heilerin stolz auf ihr Gesagtes. Es klang so ehrlich und bedingungslos.


.:denkt nach - spricht:.

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 19:32

Kristalllicht sah Rauchblume zu wie sie schüchtern im Anführerbau verschwant. Sie sah wie die beiden Kätzinen sich im anführerbau bewegten und etwas besprachen. Aber sie wuste das diese wörter sie nichts anginngen und beschäfteigte sich schlißlich damit das Lager unter die Lupe zu nehmen. Ihr biel der Geruch von Winterpelz auf, der geruch war schon relativ schal und sie vermutete das die zweite Anführerin sich nach der Rede von Blutstern gleuch wieder in das Terretorium begeben hatte um zu jagen. Sie schloss die Augen und stellte sich vor wie sie ihre Zähne in ein Tier schlug, das Beutetier vergrub und das stolze Gefühl das sie durchströmte. Die zufreidenheit die sie durchströmte für den Clan zu jagen und dazu beizutragen das dieser überleben würede. Als sie die Augen wieder aufschlug fühlte sie sich neu motiviert und nahm sich nochmals vor, sich nazustrengen und für den Clan so viel zu jagen wie es ging wenn sie von Rauchblume entlassen würde. ja, Rauchblume. Sie wollte das die Kätzin so schnell wie möglich ihr Bein ansehen würde. Wann kommt sie den endlich wieder aus Blusterns Bau herraus. Ich platze noch vor neugier. Ihr eGedanken schweiften noch eine weile umher. Von vielen Dencken wurde sie schlißlich doch müde und legte sich neben Orkanpfote. Dann genoss sie die Sonne auf ihrem fell und das leichte wehen des Windes der ihr Fell leicht durchzog.

{Beobachtet Lager~denckt nach}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 24 Feb - 19:37


»Ich hole dir ein paar Mohnsamen. Ich will, dass du dich ausruhst. Die Clanversammlung kann warten. Mir liegt deine Gesundheit mehr am Herzen.«
Die Worte von Rauchblume holten die Aufmerksamkeit von Blutstern wieder zurück.
"Nein!", sagte sie in einem herrischen Ton. Im nächsten Moment schien es der Kätzin unpassend und sie würde die letzten Sekunden am liebsten ungeschehen machen.
"Nein.", wiederholte sie sich, diesmal ruhiger, aber dennoch bestimmt. "Ich werde mit Sicherheit die Clanversammlung besuchen, sonst würde ich meinen Clan doch nur enttäuschen."

Langsam schüttelte die Kätzin ihren Kopf. Nein, das könnte sie den anderen wohl wirklich nicht antun, was für eine Anführerin wäre sie da?

"Weißt du...", begann Blutstern leise. "Jeder beschämende Sturz, jeder Fehler, den ich gemacht habe, ist letztlich nur eine Narbe, der ich zu verdanken habe, dass ich heute hier stehe. Je tiefer die Narbe ist, desto mehr frage ich mich, ob das Leben denn nicht mehr zu bieten hat. Aber wenn ich stehen bleibe und mich umsehe, sind wir doch alle nur gleich. Jeder hat seine Narben, seine Probleme, seine Fehler, mit denen er leben muss. Und ich will nicht mehr mit mir herumtragen, als ich muss. Also verlange nicht von mir, meinen Clan zu enttäuschen. Ich kann mit meinen Problemen umgehen. Vielleicht sieht es in meinem Kopf dank ihnen etwas wüst aus, aber ich weiß, wie ich mich zu geben habe, wenn mich die anderen sehen. Die, die am stärksten wirken, sind innerlich kaputt. Das wissen nur zum Glück die meisten nicht."


{redet mit Rauchblume}

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 25 Feb - 13:51

besorgnis


Als sie von Blutstern die Anweisungen bekam, nicht zu Handeln, erschrak die Heilerin. Sie klagn sehr autoritär und fest, doch irgendetwas lag in ihrem Unterton. War es Schuld, oder möglicherweise auch Angst? Doch Blutsterns folgende Worten ließen das Herz der Kätzin aufgehen. Ihr Gesagtes klang so schön und aufrichtig. Reine Worte gesprochen von einer Katze mit viel Lebenserfahrung, Weisheit und Besinnung. Auf eine unbestimmbare Art und Weise befand Rauchblume diese Worte für ungut. Ware es eine Anspielung, dass sie sich als Heilerin nicht einmischen sollte? Ist sie wütend? Genug gedacht. Die Kätzin neigtie zustimmend den Kopf, als Blutstern geendet hatte.
»Dennoch sollst du nach der großen Versammlung unverzüglich in deinen Bau und dich ausruhen, Winterpelz kann den Clan über die Lage der anderen Clans informieren. Und das sage ich dir hiermit als Befehl, nicht als gut gemeinten Ratschlag«,
Letzteres sprach sie mit deutlich fester und erhobener Stimme. Sie saß in diesem Bau nicht als Clankameradin, sondern als Heilerin. Sie wollte nur das Beste für ihren Clan und Blutstern war ein wichtiger Teil des Clans. Ich werde nach der Versammlung nach ihr sehen und ihr vorsichtshalber Mohnsamen verabreichen, beschloss sie dann. Ihr Blick brannte sich in den Augen der Anführerin fest. Dennoch fand sie keine neuen Mimiken vor, da war nur dieser Angstgeruch. Von ihr?


.:denkt - spricht:.

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 25 Feb - 15:08


<---------SturmClan Terretorium

Beerenherz kam keuchent im Lager an. Sie war das letzte Stück bis zu Lager gerannt und fühlte sich jetzt sehr erschöpft. ach, da hinten sind ja Orkanpfote und kristalllicht. Die faulenzen wie immer. Aber was sollen sie auch sonst tun. ich werde mich gleich zu ihnen legen. Langsam, noch immer etwas keuchend brachte sie ihre Kaninchen und die Spitzmaus zum Frischbeutehaufen warf die beute auf diesen und streckte sich kurz. Ihre Musklen fühlten sich erschöpft an. Ein wenig ausruhen und gleich bin ich wieder fit für die große versammlung. Ja, die große Versammlung! Plötzlich kam sie sich etwas blöd und kindisch vor. Ich benehme mich wie jemand der zum ersten mal auf einer großen Versammlung ist und nicht wie eine Kriegerin. Mit jetzt etwas schnelleren Schritten begab sie sich zu Kristalllicht und Orkanpfotehinüber. "Hallo ihr beiden. Ich lege mich mal zu euch,"sagte sie knapp und sie erwartete auch keine Antwort. Kristalllicht wirkte sehr in Gedanken vertieft und bei Orkanpfote be,erkte sie nichts. Als ein Windzug über das Lager zog wurden leise Stimme von Richtung Anführerbau zu ihr hinüber getragen. Ah, das sind Rauchblume und Blustern. Sie besprechen wahrscheinlich nur wieder irgendetwas. Sie lies sich neben die beiden entspannten Katzen fallen und schloss die Augen. Sie verschwendete keinen gedanken mehr an den Streit mit ihrem Bruder oder an sonst was. sie legte sich noch ein paar mal hin und her bis sie eine bequeme Position fand und schlief ein. Das seuseln der Blätter und das leichte wehen des Windes begleiteten sie dabei.

{Kommt keuchend im Lager an und bring ihre Beute zum Frischbeutehaufen~schläft ein}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 25 Feb - 20:01


Blutstern mochte es nicht wirklich, sich anderen zu beugen. Das war eindeutig ein Vorteil an dem Anführerposten. Ein Heiler war dennoch nicht zu unterschätzen, schon gar nicht zu ignorieren.
"Nun gut, ich werde Winterpelz darüber unterrichten, wenn wir uns auf dem Rückweg von der Versammlung befinden.", sagte Blutstern ruhig.
Ohne ein weiteres Wort erhob sie sich und ging Richtung des Ausgangs ihres Baus. Ihre Pfoten machten kurz davor Halt.
"Kein Wort nach draußen. Sie sollten es wirklich noch nicht wissen. Und wir sollten wieder nach draußen gehen, sonst wird es zu auffällig. Desweiteren haben wir auch noch zu tun."
So trat die Kätzin wieder in das Lager hinaus.
Wenn sie ehrlich sein sollte, wusste sie nicht, was sie tun sollte. Sie hatte dem Clan alles wichtige gesagt. Winterpelz hatte alles organisiert. Blutstern wurde schmerzlich bewusst, dass es wohl nicht so schlimm sein würde, wenn sie ihren Pflichten nicht nachgehen könnte. Sie schien den anderen ja doch nicht zu fehlen.
Vielleicht ist es ja ganz gut, dass ich bald für eine Weile ausfalle. Vielleicht ist es auch gut für mich, auch wenn ich mir da noch nicht sicher bin...


{redet mit Rauchblume | geht aus Bau heraus | denkt nach}

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eissturm

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 25 Feb - 21:38

» To be hurt To feel lost To be left out in the dark..
Erschöpft humpelte Eissturm durch den Eingang des SturmClanlagers. Hier musste sein alter Clan hingezogen sein, kein anderer Clan roch so. Falls er dennoch den falschen erwischt hatte, wäre dies vermutlich sein Ende. Kurz bevor er das Lager endgültig betrat, sah er sich um und prüfte die Luft. Alles roch ihm sehr vertraut und diese Katzen, die sich im Lager befanden, waren ihm auch keine fremden, es musste einfach der SturmClan gewesen sein! Schmerzerfüllt zog er sich mit seinen letzten Kräften in das Lager, bis seine Glieder versagten und er stumpf zu Boden fiel. Sein ganzer Körper vibrierte, er hatte es geschafft, aber nun war er noch schwächer als zuvor.

Ich.. Ich bin da, ich habe es geschafft! Endlich.

, dachte er erleichtert, bis er sich wieder an seine Schmerzen zurückerinnerte. Hilflos lag er da, auf dem kalten Boden und niemand half ihm. Er hatte eine riesige Wunde an seinem Bein, die es ihm fast unmöglich machte zu laufen und außerdem blutete sie schrecklich. Als er den Boden betrachtete, sah er wie der Sand auf dem er lag, voller Blut schon ganz rot und verklumpt war.

Hiiilfeee!

, rief er so laut wie er in seinem Zustand noch konnte. Hoffentlich hatte ihn jemand gehört, irgendjemand. Nun war ihm jede Hilfe recht, hauptsache er würde wieder gehen können..
{ humpelt ins Lager ; fällt zu Boden ; regungslos ; verletzt ; ruft nach Hilfe }

........................................................

Some days I don't know if I am wrong or right. Your mind is playing tricks on you, my dear 'Cause though the truth may vary This ship will carry Our bodies safe to shore. Hey! Don't listen to a word I say


Beanies sind ein Teil meines Lebens <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: SturmClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

SturmClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
» ωαяяισя cαтѕ ℓινє :: Bild :: ».. SturmClan-