StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenPfotenboardLogin
Wilkommen
Unser Forum hat einen Gastaccount, mit dem du dich gerne einloggen kannst.


Nutzername: Warrior
Passwort: Warriorcats

Hinterlasse doch einen Eintrag in unserem Gästebuch. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 32 Benutzern am Sa 12 Mai - 13:14
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Nox [Werbung]
Di 25 Aug - 13:56 von Gast

» Der FeuerClan
Sa 15 Aug - 15:18 von Warrior

» Warrior Cats Super Forum/RPG
Mo 3 Aug - 14:45 von Warrior

» TRS The Rising Souls
Do 23 Apr - 16:00 von Gast

» Frozen Silence
Do 16 Apr - 19:06 von Gast

» Dark Souls|Eine düstere Welt
So 8 März - 19:06 von Gast

» Light and Darkness - Neustart
So 8 März - 19:05 von Gast

» Aktiv?
So 22 Feb - 3:14 von Dämonenherz

» Law of Warrior
So 18 Jan - 22:21 von Gast

Blutstern
 
Sprenkelstern
 
Funkenstern
 
Beerenherz
 
Nebelpfote
 
Rauchblume
 
Himbeerblatt
 
Diamantenschimmer
 
Flammenschweif
 
Tautropfen
 

Teilen | 
 

 SturmClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 25 Nov - 18:47

bedenken und erregung


Rauchblume nickte nur schmunzelnd, als sie sah, wie Dämonenherz sich von ihrer SEite zu lösen versuchte und taumelnd in den Heilerbau stürmte. Sie wusste, dass er sich schlafen gelegt hatte, es war kein Hellsehen, aber eine sich bewahrheitende Vorahnung. Schnurrend ging sie Dämonenherz noch, um sich zu vergewissern, dass er auch fest schlief. Er würde nicht ruhig sitzen bleiben und warten, wenn er wach werden würde und ich noch Kräuter sammeln bin. Doch er schlief fest. Die Heilerin ging noch einmal in ihre Kräuterkammer, um nachzusehen, was sie in jedem Fall benötigte. Es waren tatsächlich nur sehr wenige Kräuter geblieben. Ihr Vorgänger schien, nicht gerne die Vorräte aufzufüllen. Rauchblume verschaffte sich einen kurzen Überblick, was für die folgenden Tage dringend benötigt würde.
»Ampfer, Binse, Brennnessel, Ginster und Kerbel fehlen. Kamille wäre auch hilfreich, allzu viel ist nicht mehr davon da.«
murmelte die Kätzin kaum hörbar vor sich her. Dabei brauche Hilfe, das dauert sonst zu lange. Auf leisten Pfoten schlich Rauchblume an dem schlafenden Krieger vorbei, hinaus ins Freie. Sollte sie einen Schüler um Hilfe bitten? Durfte sie einen Schüler um Hilfe bitten? Plötzlich kam Rauchblume sich wieder so hilflos und fremd vor. Sie kannte das Leben als Heilerin nicht und wusste nicht, damit umzugehen. Ich werde Blutstern fragen, beschloss die Kätzin. Sie war gerade im Begriff auf den Bau der Anführerin zu zuwaten, als Zweifel sie überkamen. Ich habe Blutstern vor wenigen Herzschlägen schon mal unnötig gestört. Aber anders, weiß ich mir nicht zu helfen. Also trabte sie hinüber zu dem Bau der Anführerin. Kurz vor dem Eingang setzte sie sich und rief den Namen der Kätzin. Erwartungsvoll peitschte sie mit ihrem Schweif. Unangenehm erregt, malte sie sich aus, wie Blutstern sie wütend anfauchte und ihr vorwarf, ihre Zeit zu vergeuden. Soll ich lieber wieder gehen?


.:prüft ihre Vorräte - will einn Schüler um Hilfe bitten - geht zu Blutstern:.
[/quote][/quote]

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 25 Nov - 21:49


Blutstern wusste nicht, wie lange sie sich schon in ihrem Bau aufhielt, ihr Zeitgefühl war völlig durcheinander.
Als sie erneut Rauchblumes Stimme vernahm, schreckte sie auf.
Wie lange sitze ich nur hier, wenn sie schon wieder nach mir fragt? Machen sie sich Sorgen um mich, weil ich nicht rauskomme?

Langsam trat Blutstern wieder an die Schwelle ihres Baus.
Erleichtert stellte sie fest, dass noch nicht viel Zeit seit Rauchblumes letztem Besuch vergangen war.
Winterpelz hatte inzwischen auch schon eine Patrouille aufgestellt. Es war beruhigend für Blutstern, dass ihre Stellvertreterin wieder zu sich fand und ihren Aufgaben pflichtbewusst nachging.

"Was ist denn, Rauchblume?"
Blutsterns Stimme klang nicht abwertend oder ärgerlich, wenn überhaupt ein wenig genervt.
Ein bisschen Ruhe würde mir gut tun, doch mein Clan braucht mich.

Gespannt wartete die Anführerin auf Rauchblumes Antwort. Gab es Probleme mit Dämonenherz oder anderen Kriegern? Oder war es gar Rauchblume, die sich ihrer selbst gar nicht mehr so sicher war?

Hätte Blutstern in diesem Moment nachdenken können, wäre ihr klar gewesen, dass die Vorräte das Problem waren. Schließlich hatte der Krieg seinen Tribut gefordert und davor waren die Vorräte auch nicht auf dem besten Stand.


{denkt nach || geht wieder zu Rauchblume || fragt nach }

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 26 Nov - 13:04

trost und begierde


Unsicher trat Rauchblume von einer Pfote auf die andere und knetet nervös den Boden unter ihren Pfoten. Sie hatte den genervten Unterton in der Stimme ihrer Anführerin klar vernommen und ihr Scham wuchs mit jedem Herzschlag. Aber, da war noch etwas in Blutsterns Stimme, dass ihr dubios schien. Müdigkeit. Sie ist erschöpft, der Krieg scheint sogar bei großen Anführerin wie Blutstern seine Furchen hinterlassen zu haben, vermutete die Heilerin. Viel Zeit war seit ihrer letzten Störung Blutsterns Ruhezeit nicht verstrichen, aber sie wusste sich nicht anders zu helfen. Ich hätte Winterpelz fragen können, fiel ihr verärgert ein. Sie ist ohnehin schon am Organisieren. Rauchblume war bemüht nicht zu stottern, doch ihre Stimme klang unsicher, wie die eines Jungen, dass nach einer Ausrede suchte, warum es das Lager verlassen hatte:
»I-ich wollte Kräuter sammeln gehen, aber alleine brauche ich zu lange, deshalb wollte ich dich fragen, ob ich einen Schüler bitten darf, mir zu helfen?«
Es war wie ein kleiner Moment der Zuflucht, dem Rauchblume sich völlig hingab. In ihrer Träumerei schien sie nicht verlegen, eher geborgen. Ihre Verlangen nach ihrem alten Leben als Streunerin wollte sie nicht zugeben, dazu war sie zu spröde. Es ärgerte sie, dass sie von ihrem Traum als Heilerin so schnell wieder abließ, wie sie ihn begonnen hatte. Anfängerfehler passieren jedem, auch Blutstern hat mal klein angefangen, fauchte eine innere Stimme sie zur Vernunft. Gerne hätte Rauchblume zustimmend genickt, jedoch wusste sie, dass Blutstern dabei nur eigentümliches von ihr denken würde. Lieber eine verrückte Heilerin, als gar keine, tadelte die Stimme erneut. Bedenken überkamen Rauchblume. Wenn ihr Unterbewusstsein da mit ihr sprach, dann müsste es doch ihre Stimme haben, diese Stimme jedoch war tief und rau. Sie schien ihr so vertraut und nah. Sie erkannte de Wärme in der Stimme und den liebevollen Hohn, da war keinerlei Verachtung, eher Sorge und Mitgefühl. Cipo! Cipo bist du das?, hauchte die Kätzin etwas missmutig in sich. Da war sie wieder. Tara. Seit Tagen hatte die Kätzin nur noch Rauchblume zu spüren bekommen, die schüchterne, unsichere Rauchblume. Doch das, was sie jetzt aufwies war Tara, die schillernde, verspielte Tara von damals. Da bist du ja wieder Tara. Ich habe dich vermisst, das war Cipo. Rauchblume sah ihn vor sich, wie er faul sich sonnend auf dem Boden lag und von den guten Seiten der Welt sprach. Rauchblume hatte ihn manchmal damals für seinen Optimismus gehasst, doch genau dieser Optimismus war es, den Rauchblume jetzt brauchte. Träume ich, Cipo? Eine Zeit lang wartete sie vergeblich auf eine Antwort. Aber mein Liebes, aber darüber wollen wir jetzt nicht sprechen. Ich muss gehen, wir sehen uns wieder. Die Heilerin wollte schon lautstark protestieren und ihren Bruder anflehen, zu bleiben. Und schon war die Leere in ihren Körper zurück gekehrt. Etwas, das gar nicht existierte und doch so merklich war. Komm schnell zurück...


.:fragt Blutstern etwas - denkt nach:.

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Do 29 Nov - 14:06


Blutstern viel die Unsicherheit in Rauchblume kaum auf. Sie ging innerlich schon alle Schüler ihres Clans durch, auch wenn es nicht sonderlich viele waren.
Nach einiger Zeit hatte Blutstern ihre Antwort gefunden.
"Du könntest Glutpfote fragen. Sie ist die Schülerin von Dämonenherz und hat somit im Moment nichts zu tun. Sie würde dir bestimmt helfen. Nun ja, sonst fällt mir im Moment niemand ein, allerdings könnte ich dir auch helfen, wenn du willst. Es würde mir vielleicht gut tun, ein wenig aus dem Lager zu gehen und das Gebiet des SturmClans auf mich wirken zu lassen."
Sonst bin ich momentan wohl eher nutzlos und Winterpelz hat auch alles gut im Griff.
Blutstern blickte Rauchblume an. Das Angebot, als Anführerin bei der Kräutersuche zu helfen musste wohl seltsam klingen und war auch keineswegs normal. Doch es war auch gar nicht so abwegig. Um zu entscheiden, wer auf die Versammlung mitkommen sollte, ist das Lager vielleicht nicht der beste Ort. Außerdem wollte Blutstern sowieso noch mit Rauchblume wegen ein paar Dingen reden. Die Heilerin musste unter anderem noch erfahren, dass sie zur Versammlung mitkommen sollte und welche Pflichten sie nebenbei als Heilerin nun hatte.


{Denkt nach || macht Vorschlag }

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rauchblume

avatar

Heiler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 3 Dez - 16:20

munter und selbstbewusst


Nachdem Blutstern ihren Vorschlag ausgesprochen hatte, bereute Rauchblume es plötzlich, die Anführerin darauf angesprochen zu haben. Die Vorstellung, mit ihrer Anführerin Kräuter zu sammeln und ihr Anweisungen zu geben, sprach die Heilerin nicht allzu sehr an. Jedoch wollte sie der Kätzin nicht vermitteln, dass sie keine Zeit mit ihr verbringen wolle, so willigte sie nickend ein.
»Gut. Die Kräuterkammer ist leer gefegt. Eben noch habe ich mir einen Überblick darüber verschafft, was dringend benötigt wird«,
miaute Rauchblume mit stolzem Unterton. Es schien ihr nun gar nicht mehr so abwegig, mit Blutstern mal allein zu sein. So konnte sie offenen Fragen klären und die Anführerin näher kennen lernen. Mit einem abstoßenden Blick, betrachtete die Tigerkätzin die kalten Wände des Bau. Trist ragten sie vor ihr empor, sie wirkten mächtig und unnahbar, dennoch gaben sie ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, dass der Kätzin zusagte. Dann fiel ihr Blick auf die Anführerin. Sie schien nachdenklich. Stirn runzelnd legte die Heilerin ihr den Schweif auf die Schulter.
»Komm, lass uns gehen. Die frische Luft wird dir gut tun, so bekommen wir beide einen klaren Kopf«
raunte die Kätzin und blinzelte Blutstern dabei aufmunternd an. Das Fell der Anführerin war weich und glänzte im fahlen Licht der Mittagssonne, die löchrig in den Bau schien. Bewundernd betrachtete Rauchblume sie eine Weile. Dann stand sie auf und schnippte mit der Schwanzspitze. Ein breites Lächeln zierte ihr Gesicht, ein ehrliches Lächeln...


.:willigt ein - will Blutstern aufmuntern - will los ziehen:.

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kolibrifeder

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 11 Dez - 16:15



Kolibrifeders Ohren zuckten verzückt, als er Winterpelz' Stimme vernahm. Er hatte die schöne und stolze Kätzin heute noch gar nicht gesehen und freute sich, als er hörte, dass sie mit ihm auf Patrouille gehen wollte.

"Ha, ich hab es wohl schon geahnt. Lass uns zu Winterpelz gehen, damit wir bald losgehen können.", sagte Kolibrifeder zu seinem neuen Schüler.
Er selbst stand schon auf und ging zur Stellvertreterin des SturmClans.
"Es ist schön, dich zu sehen, Winterpelz.", sagte der Kater mit einem leichten Schnurren in der Stimme.
Kolibrifeder setze sich nicht wieder, als er bei der Kätzin war. Er musste raus, wollte sich bewegen. Die Zeit im Lager war schon viel zu lange.
Wieder den Wind in seinem Fell zu spüren und ein wenig Frischbeute zu fangen ist doch immer noch das Beste für eine Clankatze... Und ganz nebenbei kann ich Eschenpfotes Können erkennen, dann können wir richtig anfangen zu trainieren. Diese Jagd wird ihm auch gut tun., dachte er zufrieden und blickte zu dem Schüler. Er war bestimmt nervös, schließlich war er der einzige Schüler in der Patrouille und musste sich beweisen. Vielleicht wäre es mit einem Altersgenossen für ihn leichter, doch Kolibrifeder war sich sicher, dass es so gut war.


{geht zu Winterpelz | spricht mit ihr | denkt über Patrouille nach}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 11 Dez - 19:38

Die Augen des Kriegers öffenten sich blitzartig. Er schaute sich um.
Heilerbau, sagte er mürisch. Die Wunde an seiner Flanke hatte sich beruhigt und tat nun nicht mehr weh. Mürrisch stand er auf.
Tara ... Rauchblume ist nicht hier. Dann kann ich nun ganz gepflegt mir das Territorium angucken und dann etwas jagen..., dachte der Krieger nach.
Aber was ist, wenn Tara mich sieht und zurück in den Heilerbau schicken will?, murmelte er sich selbst zu. Kralle über die Ohren ziehen, gab Dämonenherz sich selbst die Antwort.
Er verließ den Heilerbau den setzte sich erst davor. Er schaute sich im Lager um.
Da vorne organisiert ... öhm... der zweite Anführer eine Patrouille. Da hinten redet Blutstern mit Tara .. ach! Rauchblume. Da sind ein paar Schüler und Löwenpranke schlaft noch, murmelte Dämonenherz sich selbst zu.
Nun erinnerte Dämonenherz an den Ältesten Löwenpranke. Ein Grund, warum der Krieger kein Streuner geworden war und in den SturmClan ging; wegen dem Wohl von Löwenpranke. Der Älteste war dem Krieger immer ein guter und einziger Freund gewesen und oft der einzige Ort für Rat.
Ich hoffe ihm gehts gut!
Er lief auf den Eingang zu und verließ das Lager.

---> SturmClan Territorium



{ Wacht & Steht auf // Überlegt // Guckt sich im Lager um // Erinnert sich an Löwenpranke // Geht aus dem Lager }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast

avatar

Gast


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 11 Dez - 21:14


Eschenpfote war ohnehin schon mulmig zumute, aufgrund der bevorstehenden Zeit mit Kolibrifeder, in der er sich beweisen musste, und als dann auch noch die Patrouille dazukam, drehte ihm sich für einen kurzen Moment der Magen um. Ganz kurz stellte sich ihm das Fell auf, bevor er sich innerlich Mut zusprechen konnte.
Das würde er schon schaffen. Irgendwie. Sicherlich wusste er irgendetwas, was er zeigen konnte. Irgendwo. In seinem Kopf musste doch etwas sein.
Aufgeregt peitschte sein Schwanz über den Boden, mit den Pfoten trommelte er ein wenig auf den Boden und sein Herz flatterte.
Jetzt hatte er sich auch noch vor weiteren Kriegern zu beweisen, darunter sein Mentor und die zweite Anführerin. Sein Pelz begann zu prickeln und dennoch versuchte er mit sicheren Schritten hinter Kolibrifeder herzugehen, als dieser sich zu Winterpelz gesellte.
In seiner Nervosität hielt sich der sonst so quirlige Kater ein wenig hinter seinem Mentor, blickte Winterpelz geradezu scheu an, nickte ihr dennoch respektvoll zu, öffnete sogar das Maul, um sie zu grüßen, doch die Worte blieben ihm im Halse stecken. Beschämt schloss er die Schnauze wieder und versuchte, während sie auf die letzte Teilnehmerin zur Patrouille warteten, seine Gedanken zu ordnen.

[ ist schrecklich nervös | folgt Kolibrifeder zur Winterpelz | bleiben die Worte im Hals stecken | hält sich ungewohnterweise zurück]
Nach oben Nach unten
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 12 Dez - 15:28

Beerenherz ging mit wackligen Schritten hinüber zu Kolibrifeder und Eschenpfote, die schon warteten. Sie sah die Mitglieder der Patroulie schüchtern und neugierig an und blieb schlißlich vor ihnen stehen.

"Wann können wir starten, ich wär soweit."wante sie sich an Kolibrifeder.
"Hallo Winterpelz"sprach sie und sah zu ihrer Stellvertreterin hinüber.

Sie freute sich das sie bei ihrer ersten Patroulie im neuen Clan mit der Stellvertreterin zusammen auf Patroulie zu gehen. Ungeduldig tret sie von einer Pfote auf die andere. Sie sprühte nur so vor Energie und wollte nach der langen Zeit im Lager sich endlich wider ein wenig die Beine vertreten, jagen und patroulieren. Wenn sie nicht bald hier rauskamm würde sie noch vor Energie übermütig werden! Hoffendlich erwischte sie eine fette Maus, oder noch besser ein Eichhörnchen. Sie dachte darüber nach wie das Terretorium wohl aussehen müsste.
Als sie noch im DonnerClan gewesen war ,hatte sie manchmal hinüber zum WindClan Terretorium gesehen, jede Menge Moorland, ab und zu ein kleiner Ginsterstrauch und jede Menge flacher Boden. Bei dem Rückweg vom Krieg hatte sie auch nicht darauf geachtet, damals war sie viel zu sehr damit beschäftigt mit ihren Gedanken gewesen.
Sie schob den Gedanken an den Krieg schnell wieder weg, jetzt würde sie sich nur darauf freuen bei dieser Patroulie mitgehen zu dürfen! Dann wante sie sich in Richtung Lagerausgang.


-------------> SturmClan Terretorium


-geht zu Eschenpfote udn Kolibrifeder-spricht mit Kolibrifeder-denkt nach-geht in Richtung Lagerausgang-

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Winterpelz

avatar

Stellvertreter des Sturmclans


Bildnachweis
Avatar: Hans-Peter Schreier / pixelio.de
Signatur:

BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 12 Dez - 16:11

Winterpelz fühlte, wie sich ein Teil des Gewichts, dass bis jetzt auf ihrem Herzen gelastet hatte, erhob, als sie Kolibrifeder auf sich zukommen sah. Mit weichen Augen beobachtete sie die weichen Bewegungen des großen, starken Katers, der auf sie zukam.
"Es ist schön, dich zu sehen, Winterpelz." , begrüßte er sie sanft. Winterpelz spürte, wie sie beim Klang seiner warmen Stimme ruhiger und zuversichtlicher wurde. Sie hatte das Gefühl, dass doch noch alles gut werden würde.
Sie antwortete dem Krieger leise schnurrend
"Kolibrifeder..."
Nach kurzem Zögern fügte sie leise hinzu
"Ich bin auch froh."
Leicht beschämt wandte sie den Blick ab und suchte nach den anderen Teilnehmern der Patrouille. Hinter Kolibrifeder kam sein Schüler Eschenpfote. Er sah etwas nervös aus, was Winterpelz nicht wunderte. Er war noch neu im Clan. Eine Welle von Sympathie durchflutete ihre Gedanken.
Wie wäre es wohl, eigene Junge zu haben?
Sie konnte nicht gegen den Gedanken tun, er war einfach da, durchbrach eine Wand in ihr. Erschrocken schüttelte sie den Kopf. Wie kam sie bloß darauf? Sie konnte keine Junge haben, sie war Zweite Anführerin! Und außerdem, einen Gefährten... Kurz streifte ihr Blick Kolibrifeder.
Bestimmt verwarf Winterpelz den Gedanken wieder. Jetzt gab es andere Dinge, auf die sie sich konzentrieren musste.

Winterpelz holte leise Luft, als Beerenherz zu ihnen stieß.
"Lasst uns gehen."
Mit diesen Worten machte sie sich auf, um das Lager zu verlassen.


---> zu SturmClan Territorium

{ begrüßt Kolibrifeder || denkt nach || erschrickt || verlässt Lager }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Sa 15 Dez - 12:37

Territorium --->


Der spurt weg von der Streunerin hatte den Krieger erfrischt und von seiner Wunde spürte er gar nichts mehr. Er trat ins Lager.
Das Lager war leerer geworden.
Eine Patrouille ist bestimmt losgegangen, überlegte er.
Er sah nach der Heilerin Rauchblume. Dämonenherz wollte ihr aus dem Weg gehen, denn er hatte keine Lust aus dem Clan verbannt zu werden.
Gut, Taraschweif ist nicht hier.
Dann ging er mit großen Schritten auf den Schülerbau zu und setzte sich davor.
Er hatte seiner Schwester - die einzige Katze, die Dämonenherz gern hat - versprochen. dass sie heute zusammen mit Glutpfote und Orkanpfote jagen würde.
Ich warte dann mal hier aus sie und auf die Schüler...
Er find an, sich das Fell zu putzen. Zuerst säuberte er den Schweif sorgfältig. Dann seine Brust. Dann die Vorderläufer. Zum Schluss Gesicht, Kopf und Ohren.
Er legte sich hin. Er erinnerte sich an das DonnerClan Territorium, an den Weg, hin zum Schlachtfeld.
Das blutige Szenario am Baumgeviert. Tote Leiber am Boden. Der Geschmack von Blut im Mund.
Wann wird es sowas wieder geben? Die Anführer scheinen sich zu gut zu verstehen, um gegeneinander zu kämpfen... Schade eigentlich...



{ Kommt ins Lager | Schaut sich um | Sitzt vor dem Schülerbau und wartet auf Beerenherz, Glutpfote (& Orkanpfote) | Wäscht sich | Denkt an den Krieg zurück }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 19 Dez - 14:14

Kristalllicht streckte ihre steifen Glieder um sich danach gleich wieder in Nest zurück zu legen. Sie schaute böse nach ihrem Hinterbein, lekte es ab und dachte an den schrecklichen Moment zurück als sie sich ihr Bein gebrochen hatte. Damals noch im alten DonnerClan Terretoruium, als sie sich an ein Eichhörnchen anschlich. Sie hatte sich zu nah an den Donnerweg getraut und war dann nicht schnell genug gewesen einem Monster auszuweichen. Es hatte sie am Hinterbein erwischt, später hatte die DonnerClan Heilerin feststellen müssen das sie es sich gebrochen hatte. Nun hockte Kristalllicht schon seit ein paar Monden im Heilerbau. Sie war froh das der SturmClan bereit gewesen war sie trotz diesem Handicapes aufzunehmen. So langsam musste sie doch ändlich hier rauskommen! ,dachte sie sich. Hoffendlich kommt Rauchblume bald her um mich anzuschauen, ich glaube ich verlerne sonst das Laufen.Ich hätte so gerne im Kampf mitgekämpft!Statdessen lag sie hier unnütz herum und war nichts anderes als eine Last für ihren neuen Clan.

Kristalllicht kletterte über Baumstümpfe und rannte über weichen Waldboden der mit Laub überdeckt war. Sie fühlte sich so frei wie shon lange nicht mehr, sie schaute sich nach ihrem Hinterbein um und mautzte überrascht als sie sah das es vollkommen geheit war. Dann viel ihr etwas auf,warum bin ich im DonnerClan Terretorium?Zwar wunderte sie sich darüber, aber sie war so erfreut darüber das sie in ihrem alten Terretorium war das sie das nicht weiter beschäftigte.Da sind die Sonnenfelsen, dachte sie erfreut. Da viel ihr eine Bewegung in den Büschen neben den Sonnenfelsen auf. Eine Maus!,schoss es ihr durch den Kopf. Sie pirschte sich an das kleine Geschöpf an und als sie nah genug an ihm war sprang sie ab. Sie hörte das kleine Geschäpf aufkwicken und warmens Blut in ihren Krallen. Sie schickte einen stillen dank an den SternenClan uns schlug dann ihre Zähne in das erschlafte Geschöpf.


Kristalllicht wachte mit einem lächeln auf den Lippen auf und war für den ersten Moment orienttirungslos. Dann viel ihr alles wieder ein: Der Unfall, der wechsel in den SturmClan und das sie sich im Heilerbau des SturmClans befand. Seufzent lies sie sich wider in ihr Nest fallen. Warum konnte dieser Traum nicht entlich wirklichkeit werden?


-Denkt nach-Schläft ein-Träumt von altem Terretorium und jagt im Traum-wacht auf und hofft das sie endlich wider jagen wie früher kann-

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 6 Jan - 20:05

Orkanpfote streckte sich und schlug die Augen auf,es war noch früh denn er hörte draußen noch keine Stimmen.Er lag im Heiler Bau und dachte an den vorigen Tag nach,er war mit seiner Mentorin Jagen gewesen.Sie waren in dem einzigen Waldstück.Als er ein Eichhörnchen entdeckt hatte und ihm nach gejagt war.Er sprang auf denn Baum und kletterte an das Eichhörnchen an.
Dabei er nicht geachtet hat auf welchen Ast er geklettert ist.Als er nah genug an dem Eichhörnchen dran war wollte er sich draufstürzen erwischte es aber nur noch am Fell und stürze vom Baum.Er konnte sich nicht mehr am Baum festkrallen und viel auf den harten Boden und wurde bewusstlos.Danach hörte er nichts mehr.

Später als er wieder aufwachte lag er im Heilerbau.Er schaute sich um und entdeckte Kristalllicht die auf dem Platz neben ihm lag.Er wollte sie was fragen aber seine Stimme blieb ihm im Hals stecken.Neben ihm lagen ein Paar Kräuter die nach Mohnsammen und noch anderen Kräuter rochen.Er leckte das Blatt ab und viel kurz danach wieder in den Schlaf.

Er wacht auf und lag auf weichen Moos unter einem Großen Baum.Seine Pfote taht nicht mehr weh.Er stand auf und ging zum Baum m zu schnuppern.Konnte aber nichts richen.Er wollte durch die Gegend gehen aber er war zu müde und deswegen legte er sich wieder hin.

Dann wachte er im Bau auf.

(Eichhörnchen gejagt,vom Baum gefallen,in denn Heilerbau gekommen,Einen Traum gehabt)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Fr 18 Jan - 16:33

Kristallicht streckte sich und sah aus dem Eingang des Heilerbaus. Die Sonne steht schon sehr hoch! Bald wird bestimmt eine Versammlung wegen der Großen Versammlung abgehelten, dachte sie. Sieh sah sich um und entdeckte Orkanpfote. Er war gestern in den Heilerbau gekommen, aber Kristallicht war da schon im halbschlaf gewesen. Deswegen hatte sie ihn nicht fragen können was mit ihm passiert war. Deswegen wante sie sich jetzt an den jungen Kater.

"Na? was ist Gestern den passiert? Gut das ich endlich mal ein bischen mit jemandem reden kann."

Miaute sie schnurrent. Sie war wirklich froh jemanden zu haben mit dem sie reden konnte.

,,Die Zeit die ich hier abhocken muss vergeht viel zu langsam für meinen Geschmack. Aber ich kann froh sein das ich wenigstens dann wieder laufen kann."

sagte sie dann seufzent. Die Zeit die sie hier verbrachte war das bis jetzt fast schlimmste was ihr jemals wiederfahren war. Sie wollte nur noch raus, raus aus dem Bau und rein ins Kriegerleben das sie so liebte. Das war immoment ihr größter Traum. Ich will doch beweisen das ich nicht nur eine Last für meinen Clan bin! Dachte sie. Dann sah sie Orkanpfote wieder an und wartete auf dessen Antwort.


{Spricht Orkanpfote an~denkt nach~wartet auf Orkanpfotes Antwort}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Sa 9 Feb - 18:03

<-----------------SturmClan Terretorium

Beerenherz antmete kurz vor dem Lager nocheinmal die frische Waldluft ein. Sie war Stolz über ihren Fang und darüber das ihre erste Jagt so gut verlaufeb war. Dann ging sie langsam mit ihrem Kaninchen im Maul durch den Lagereingang und war überrascht das so wenig in der Lagerlichtung los war. Nur in dem Heilerbau bewegte sich etwas. Wahrscheinlich Kristalllicht und Orkanpfote. Sonst nichts los. Hoffendlich geht es Orkanpfote schon besser. Unser erstes Traning verlief ja nicht so gut. Wo Dämonenherz wohl ist? Sie sah sich um und ging schlißlich zum Frischbeutehaufen um ihren Fang auf ihn zu legen. Sie schnappte sich kurz eine Maus und setzte sich vor den Kriegerbau. Im LAgereingang regte sich noch nichts, Kolibrifeder, Eschenpfote und Winterpelz kamen noch nicht zurück. Mit einem kräftigem Biss schlug sie ihre Zähne in die MAus. Sie schloss ihre Augen und kaute genüsslich. Sie leckte sich die Reste der Maus von ihrem Gesicht und blinzelte ein wenig in die Sonne die nun hoch am Himmel stand. Wir werden bestimmt bald eine VErsammlung abhalten. Ob ich mit zur Versammlung kann? Diese Gadanken schweiften lange in ihrem Kopf umher. SChlißlich erhob sich sich etwas träge und wartete auf den Rest der Patroulie.



{Geht ins Lager-sieht sich um-isst eine Maus- Wartete auf Rest der Patroulie}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   So 10 Feb - 21:33


Pfotenschritte weckten den eingeschlafenden Krieger, der auf das erwachen seiner Schülerin wartete. Er öffnete die Augen, bewegte aber keinen Teil seines Körpers. Er schaute auf den Eingang, wer kommen würde. Das braun-schwarze Fell erkannte Dämonenherz direkt. Es war seine Schwester Beerenherz. Sie trug ihre Beute zum Frischbeutehaufen und nahm sich selbst eine Maus, um diese vor dem Kriegerbau genüsslich zu verschlingen.
Während Beerenherz mit der Maus beschäftig war ging er zu ihr, stellte sich vor sie und sage dann mit fröhlicher Stimme: "Hallo Schwesterherz! Ich setze mich mal zu dir, bis Blutstern ihre Ansage gemacht hat."
Er setze sich neben sie, sodass die beiden dunklen Felle ineinander verschmolzen. Dämonenherz mochte die Anwesenheit seiner Schwester sehr, denn sie war die einzige aus dem DonnerClan, und seiner Familie, die ihm blieb.
Normalerweise lag dann immer Glitzerschweif neben Beerenherz, doch diese ist im Krieg der 4 Clans gefallen...
Dann schaute Dämonenherz kurz zu Beerenherz und ihr schönes schwarzes Fell erinnerte ihn an die Streunerin vorhin.
Sie hatte auch so wunderschönes, seidiges, schwarzes Fell... Die glänzenden, hellen Bersteinaugen...
Dämonenherz schüttelte heftig den Kopf.
Sie ist eine Streunerin. Ich töte Streuner!Ich hätte sie auch töten sollen. Aber... wieso konnte ich ihr nicht die Kehle aufreißen...?



{ Erwacht || Geht zu Beerenherz und legt sich neben sie || Wartet auf Blutstern's Ansage || Erinnert sich an Glitzerschweif || Denkt an Doll }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orkanpfote

avatar

Schüler des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 11 Feb - 17:54

Orkanpfote streckte sich und wurde langsam wach. Er sah Kristalllicht die ihm gerade etwas sagte aber er verstandt nur ihren letzten Satz. "Ja, es tut mir leid für dich das du hier sein musst. Ich bin froh das ich nur kurtze Zeit hier sein muss,"antwortete er ihr. "Ich würde auch liebendgern mit Beerenherz draußen tranieren."Plötzlich hörte er draußen Pfotenschritte und roch Beerenherz. Ah, sie ist endlich vom jagen zurück! Hoffenlich war die JAgt schön, dachte er etwas wehmütig. Dann roch er Dämonenherzs Geruch der vom Kriegerbau hinüberkam. Dann hörte er wie er Beerenherz ansprach. Achso, heute ist ja die große Versammlung. Blutstern wird eine Rede halten bevor es los geht. Er sah zu Kristalliucht hinüber und fragte sie:[b]"Wollen wir rausgehen? Blutstern wird bestimmt eine Versammlung abhalten, wegen der großen Versammlung."[b]Damit hob er sich aus seinem Nest und begab sich zum Ausgang. Seine Pfote tat beim auftreten noch ein bischen weh und er etlasstete diese. Er ging nur auf dei Beinen. Als er seine Nase aus dem BAu streckte musste er ein wenig blintzeln weil ihm die Sonne in Gesicht schien. Im Bau war es dunkel gewesen und seine AUgen mussten sich erst an die Sonnenstrahlen gewönen. Als er ganz aus dem Bau herraustrat gewöhnete er sich langsam an die SOnne. ER sah Beerenherz und Dämonenherz zusammen liegen. Langsam ging er in den Schatten der BAue zu ihnen hinüber.


(Wacht richtig auf-antwortete Kristalllicht-hört Beerenherz und Dämonenherz-spricht Kristalllicht an-geht nach draußen-Sonne bländet ihn-geht zu Beerenherz und Dämonenherz)

........................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blutstern

avatar

Anführerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 11 Feb - 20:31



Blutstern war selbst noch nicht lange im Lager angekommen. Sie blickte über die Katzen hinweg und schaute, wer noch fehlte. Dämonenherz war inzwischen zurück gekommen und auch die Patrouille kam, mit Winterpelz am Schluss, zurück.
Sogar Rauchblume war schon wieder eingetroffen.
Es wird Zeit.

Sie begab sich auf die kleine Erhöhung, die nicht ganz in der Mitte des Lagers lag, und begann zu sprechen:

"Ich bitte alle Katzen, die alt genug sind, um selbst Beute zu jagen, mir Gehör zu schenken.
Heute Abend, wenn der Mond in voller Pracht am Himmel steht, sollen sich die Clans zu einem Treffen begeben. Ich habe mir ein paar Katzen ausgesucht, die mich auf diesem Weg begleiten sollen. Natürlich kann nicht jeder mitkommen, das Lager soll nicht unbewacht bleiben.
Winterpelz als meine Stellvertreterin und Rauchblume als Heilerin sollten auf jeden Fall dabei sein, ihre Unterstützung ist mir sehr wichtig.
Desweiteren würde ich gerne Beerenherz mitnehmen. Und ich denke, dass Dämonenherz trotz leichter Verletzung den Weg auf sich nehmen kann."

Für einen Moment hielt die Kätzin inne.
Ich sollte auch einen Schüler mitnehmen.... Orkanpfote ist zu stark verletzt, das kann ich ihm nicht antun. Eschenpfote kann ich nicht mitnehmen, das wäre mehr als unklug. Aber.... Dämonenherz hat ja auch eine Schülerin.

"Als letztes sollte Glutpfote ihrem Mentor Beistand leisten.
Ich weiß, dass ich nicht sonderlich viele Katzen mitnehme. Das liegt daran, dass wir Verletzte hier haben und ich diese keinem Risiko aussetzen möchte. Sollte Rauchblume vor Aufbruch zur Versammlung noch Behandlungen ansagen, bitte ich die übrigen Katzen darauf Acht zu geben, dass sich die Verletzten daran halten. Während meiner Abwesenheit soll Kolibrifeder verantwortlich sein, mit Eschenpfote hat er eine fleißige Hilfe an seiner Seite. Sollte es Einwände geben, bin ich nach einem Gespräch mit Rauchblume in meinem Bau für eure Worte empfänglich. Das war alles."


Mit einem Schwanzschnippen erhob sich die Kätzin langsam und warf Rauchblume einen Blick zu.
Erhobenen Hauptes schritt Blutstern in ihren Bau, um dann darin zu verschwinden.


{kündigt Versammlung an || geht in Bau || wartet dort auf Rauchblume}

........................................................

My heart's so lost in all the chaos. It's got me crazy.You are the star of my daydreams. Everything you are is my reverie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mo 11 Feb - 23:57

Blutstern stand ungeduldig da und wartete auf die restliche Patroullie. Die Ohren von Dämonenherz zuckten, als Orkanpfote sich näherte. Er störte sich nicht an ihm, schenkte ihm nur einen kurzen Blick und konzentrierte sich wieder auf die Anführerin.
Als diese endlich im Lager ankam sah sie sehr erleichtert aus. Als die auf die kleine Erhöhung und fing an aufzuzählen, wer alles mit auf die große Versammlung kommen sollte.
Die 3 obersten Positionen, Blutstern, Winterpelz und Rauchblume, 2 Krieger, Beerenherz und ich und 1 Schüler, Glutpfote. Glutpfote, dieses kleine Stück Fuchsdung. Dieser Schnarchsack! Sie kann langsam mal aufwachen! Ich werde sicherlich nicht in den Schülerbau gehen, um sie zu wecken!!, dachte er. Wut auf seine Schülerin stieg in ihm auf und ein Fauchen konnte er, ud wollte er, nicht unterdrücken.
Plötzlich bemerkte er wieder das weiche schwarze Fell neben dem seines und wieder musste er an die kleine Streunerin denken.
Ist ihr Fell auch so weichm wie das von meiner geliebten Schwester? Wie ist es wohl, neben ihr zu liegen? ... Wie wohl ihr Blut schmeckt?, dachte er. Sah sah kurz zu Beerenherz, in ihre glasigen Bernsteinaugen und hätte sich am liebten die Krallen druchs Gesicht gezogen oder sich selbst in den Fluss gestürzt...
Dämonenherz fragte sich, wieso Doll, die kleine Streunerin, seiner Schwester so ähnlich sah und vor allem... wieso er immer an sie denken musste...
Blutstern beendete ihre Ansprache und verschwand in ihrem Bau. Dämonenherz blieb noch neben seiner Schwester liegen.



{ Beobachtet Blutstern || Hört Blutstern zu || Bekommt Wut auf Glutpfote || Denkt schon wieder an Doll || Suizidgedanken || Bleibt noch bei Beerenherz liegen }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 12 Feb - 15:13

Die Kätzin sah ihren Bruder Dämonenherz erfreut an. "Hallo Bruderherz. Ja, ich bin schon gespannt was sie sagen wird,"antwortete sie ihm. Sie sah zu Blustern hinüber und sah dann wie sich Orkanpfote aus seinem Bau zwänkte und blintzelnt in der Sonne stehen blieb. SChlißlich bewegte sich ihr SChüler in den SChatten der BAue in ihre Nähe. Wie es ihm wohl geht?Fragte sie sich im stillen. Sie sah wieder zu Blustern hinüber die sich nun auf den Hochstein zubewegte. Als ihr ruf über das Lager schallte spitzte sie gespannt ihre Ohren. Endlich! Ich möchte so gerne mitkommen. Sie Hörte den Ohren der Anführerin aufmerksam zu. Ah, Winterpelz und Rauchblume sollen auf jeden Fall mitkommen. Als Blustern weiter sprach und schlißlich ihren Namen nannte glitzerten ihre Augen auf. Das hätte ich nicht erwartet.Als Blutstern auch Dämonenherzs Namen nannte freute sie sich noch mehr. Besser könnte es nicht sein. Blustern hielt einen Moment inne bevor sie weitersprach und verkünndete das auch Glutpfote-Dämonenherzs Schülerin-mitkommen würde. Da erst viel Beerenherz auf das sie Glutpfote noch gar nicht gesehen hatte. Sie sah zum Schülerbau hinüber. Ob sie da drin liegt? Dann wird es aber höchste Zeit das sie endlich mal etwas tut. Sie hat schlißlich schon den ganzen Sonnenaufgang und Sonnenhoch verpasst.Sie ärgerte sich ein wenig über Schülerin. Auch Dömonenherz, der noch immer neben ihr stand schien an die Schülerin zu dencken den er fauchte leise. Dann sah Dömonenherz sie komisch an und Beerenherz sah ihren Bruder verwundert an."Ist irgenwas? Freust du dich nicht das du mit zur großen Versammlung gehen kannst?" Fargte sie ihren Bruder irritiert. Manchmal ist er echt komisch.Sie sah schnell zu Bkutsren hinüber die ihre Rede beendet hatte und sich zu ihrem Bau begab.

{Sieht Orkanpfote und Blustern~HÖrt Blutsren bei ihrer Rede zu~Freurt sich das sie mit zur Großen Versammlung mitkommt~Dankt nach~Regt sich über Glutpfote auf~Spricht mit Dämonenherz}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Di 12 Feb - 20:27

Beerenherz sah ihren Bruder verwirrt an, nachdem er gefaucht hatte. Sie fragte nicht danach, denn sie war es gewöhnt einen ungewöhnlichen und agressiven Bruder zu haben, der aber seiner Familie - naja, das davon übrig blieb - treu war. Dämonenherz sah Beerenherz in die Augen, als diese fragte, ob er sich auf die Versammlung freue.
"Ja, es freut mich, dass ich mit auf die Versammlung gehen darf. Das zeigt mir, dass Blutstern ihren neuen Krieger und Schülern, aus fremden Clans, vertraut. Besonders, weil wir beide aus dem DonnerClan waren und wir ... Seidenstern ja den Krieg der 4 Clans ausgelöst hatte. Außerdem sehen wir dann alte Clankameraden wieder. Aber, dass sie Glutpfote - diesem faulen Fellball - mit auf die Versammlung mitnimmt ist mir ein Rätsel. Sie hat sich nicht einmal zum Training gemeldet", sprach er. "Freust du dich auch?"
Er wartete geduldig auf die Antwort seiner Schwester, bevor er sich ein Stück Frischbeute holen wollte und Beerenherz fragen wollte, ob sie mit ihm Jagen gehen wollte, was vor Sonnenhoch ja nicht geklappt hatte, da sie mit auf eine Patroulle musste.


{ Antwortet Beerenherz || Wartet geduldig auf Antwort }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristalllicht

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 13 Feb - 18:51

Kristalllicht sah Orkanpfote etwas verwundert an als er ihr antwortete. Hat er mich nicht verstanden? Oder was ist los? Sie überlegte kurz. Wahrscheinlich ist einfach noch sehr müde. So wie er sich gestreckt hat. Da hörte sie draußen Stimmen und sah Orkanpfote der sich daraufhin nach draußen begab. Er sagte kurz etwas zu ihr und ging dann schnell aus dem Bau. „Warte, ich komme mit.,“rief sie ihm hinterher aber er hörte sie nicht mehr,“Egal, ich komme schließlich auch alleine raus.“ Das mauzte sie danach zu sich selbst. Sie raffte sich schwerfällig auf die Pfoten und zuckte ein wenig zusammen als sie ihre Glieder streckte. Überrascht merkte sie das sie außer sehr steifen Gliedern nicht hatte, ihr Hinterbein fühlte sich so gut an wie lange nicht mehr. Die drei und halb Tage die ich hier durchgängig war haben es echt gebracht. Rauchblume muss sagen das ich bald wieder rennen kann! Als sie ihr Hinterbein ansah blitzten ihre Augen entschlossen auf. Sie belstete das Bein ein wenig und belastete es Stück für Stück ,mehr. Doch plötzlich-als sie ihr Bein fast vollkommen belastete schmerzte ihr Gelenk ein wenig. Sie redete sich zu das sie es nicht übertreiben wolle. Da hörte sie draußen die Stimme von Blutstern und kurz darauf Beerenherz erfreute stimme. Mit kleinen Schritten begab sie sich an den Heilerbauausgang und streckte ihre Nase heraus. Die Sonne blinzelte sie für einen kurzen Moment. Dann ging sie mit immer sicheren und größeren Schritten über die Lagermitte und sah ihr Bein zufrieden an. Im Lager herrschte relativ buntes Treiben. Beerenherz shas neben Dämonenherz und Orkanpfote war ebenfalls da. Eine frische Brise kam vom Lagerausgang her, anscheinend kam der Rest der Jagtpatroulie zurück. Beerenherz war schließlich schon angekommen. Auch vom Schülerbau und Anführerbau kamen Gerüche die zu Glutpfote und Blustern gehörten. Sie sah sich zufrieden um.

{Ruft Orkanpfote etwas nach, dieser hört sie nicht mehr~Ist überrascht das ihr BEin sschon so gut geheilt ist~geht ins Lager}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Mi 13 Feb - 19:37

BEerehnerz nahm die Antwort ihres Bruders zufreiden auf. Auf seine Frage antwortete sie mit leuchtenden Augen. Ob ich mich freue? Nartürlich freue ich mich. Und das Blustern uns beide mitneimmt finde ich echt nett von ihr. Sie strahlte und schaute hoch zur Sonne die nun etwas an der stärke ihrer Sonnenstrehlen verloren hatte. Als sie Dämonenherz nochmnals anschaute fand sie das er heute oft in Gedanken und oft etwas zerstreut war. Aber sie dachte nicht weiter darüber nach. Da sah sie plötzlich Kristalllicht, die ebenfalls aus ihrem Bau trat. Ihr Hinterbei! Es ist ja schon richtig gut verheilt. Wenn sie noch ein paar Tage im Bau bleibt kann sie bestimmt wieder nach draußen. Sie sah zu der Kätzin hinüber, die sie seit ihrer Geburt kannte. Als Kristelllicht noch ein Junges war hatten Beerenherz sie oft in der Kinderstube des DonnerClans besucht und mit ihr ein wenig geredet. Sie mochte die Kätzin. Ich werde sie nach der großen versammlung mal besuchen. Und Orkanpfote auch, ich möcte endlich wieder mit ihm tranieren. Wo ist überhaupt Rauchblume? Sie sah sich nach der Heilerin um, sah sie aber nicht. Wahrschenlich ist sie nohcimmer draußen. Sie sah wieder Dämonenherz an. "Ich glaube, vor der großen Versammlung sollte wir noch ein wenig schlafen. Sonst sind wir wenn wir dort sind so nüde das wir nicht mehr einen Schritt vor den aderen machen können!" Sie sprang auf, strekte sich und sah Dämonenherz auffordernt an. Ach, und wie geht es eigenlich deiner Wunde? Sie scheint ja gut verheilt zu dein, schlißlich warst du heute morgen schon unterwegs. Was hast du eigenlich gemacht? Gejagt? Sie sah ihren Bruder an. So zeustreut wie er heute schon öfters gewesen war musste irgenetwas passirt sein. Sie fragte sich was.

{Antwortet Dömonenherz~sieht Kristelllicht–denkt über sie nach~redet mit Dämonenherz~Möchte schlafen gehen}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Dämonenherz

avatar

Krieger des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Do 14 Feb - 21:14

Beerenherz antwortete Dämonenherz, welcher dann nur ein beiläufiges "ja", von sich gab.
Von wieder musste er an die Streunerin denken.
Hoffendlich ist sie keinem anderen Clan ihn die Pfoten gelaufen und .. naja, ich hatte sie ja gewarnt...
" Tut mir leid, ich bin gerade nicht der Herr meines Kopfes und bin etwas zerstreut... Tut mir leid, wenn in irgendeiner Weise belästigt oder genervt habe...", miaute der Kater betroffen...
Als die schwarze Kätzin vorschlug schlafen zu gehen, dachte der Krieger an Glutpfote, die nun bereits erwacht war und vor dem Schülerbau Blutstern zugehört hatte.
"Im DonnerClan habe ich nie vor Versammlungen geschlafen, denn ich könnte es so wie so nicht. Da der Fellball, der mein Schüler sein soll erwacht ist, sollte sie mal wieder trainieren. Vor dem Clanwechsel von SchattenClan zu SturmClan hat sie nicht trainiert. Sie sollte sich mal wieder daran gewöhnen", sagte Dämonenherz etwas gereizt durch Glutpfote.
Er stand auf und ließ den Schweif leicht am Boden hin und her peitschen



{ Antwortet Beerenherz || Denkt an Doll || Entschuldigt sich || Sieht Glutpfote ||Spricht zu Beerenherz || Steht auf }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Beerenherz

avatar

Kriegerin des Sturmclans


BeitragThema: Re: SturmClan Lager   Fr 15 Feb - 14:33

Beerenherz sah Dämonenherz an und konnte ihn verstehen.. Sie fand es nicht schlimm das er ihre letzte Frege nicht beantwortet hatte. "Na ja, wenn du nicht schlafen willst dann tuh ich es auch nicht. Und Glutpfote könnte sih wirklich mal ein bischen Bewegen!" Sie sah kurz zum Schülerbau hinüber. Da regt sich immernoch nichts. diese kleine Faulentzerin. Sie zuckte etwas belustigt mit den Schnurrhaaren. DA merkte sie das sie Hunger hatte und ging zum Frischbeutehaufen. "Möchtest du vieleicht auch was essen?"rief sie Dämonenherz hinterher. Sie nahm sich das Kaninchen das sie gejagt hatte und begab sich mit diesem zum Kriegerbau. Sie legte sich vor diesen und schaute zu Dämonenherz. DAnn biss sie in ihr Kaninchen und nahm sich einen bissen. Dioeses Kaninchen ist echt haarig. Dachte sie mit vollem Mund. Aber es schmeckt gut. Und die Haare sind jetzt auch nicht so shlimm. Sie sah nochmals zu Dämonenherz und da viel ihr ein das sie ja nicht mehr schlafen gehen würde sondern etwas anderes machen würde. Aber was? Frgate sie sich im stillen. Viel zu tun gab es ja nicht. Aber sie könnte Kristalllicht und Orkanpfote fragen wie es ihnen geht.

{antwortet Dämonenherz~Denkckt an Glutpfote~Geht zum Frischbeutehaufen und nimt sich ein Kaninhcne~ruft Dämonenherz etwas zu~isst das Kaninchen}

........................................................



Signatur und Ava von Nachtüü <33
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: SturmClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

SturmClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
» ωαяяισя cαтѕ ℓινє :: Bild :: ».. SturmClan-